Passau. Seit Beginn der Flüchtlingswelle engagieren sich auch die Malteser in diesem Bereich. Nun bieten sie eine kostenlose Erste-Hilfe-Ausbildung speziell für Flüchtlingshelfer an.

Ob in Achleiten oder in den Paul-Hallen in Passau – die Malteser waren immer zur Stelle, wenn es galt, sich in der Flüchtlingshilfe einzubringen. Und sind es natürlich auch heute noch. So unterstützen sie unter anderem Helferkreise und Organisationen. Das neueste Angebot ist ein Erste-Hilfe-Kurs speziell für in der Flüchtlingsarbeit Engagierte. Um allen Teilnehmern eine fundierte und qualitativ hochwertige Ausbildung zu ermöglichen, ist ihre Zahl auf 20 begrenzt.

Der erste Lehrgang findet am Samstag, 25. Februar von 08.15 bis 16.15 Uhr in der Diözesangeschäftsstelle der Passauer Malteser, Vilshofener Str. 50 statt. Gerne führen die Malteser die zertifizierten Kurse mit mindestens zehn Teilnehmern auch bei Helferkreisen oder Engagierten vor Ort durch. Weitere Infos und Anmeldung: Telefon 0851 95666 10, E-Mail ausbildung.passau@malteser.org.

(Bild: Diözesanausbildungsreferentin Christina von Wedelstaedt und Diözesanreferent Integrationsdienste Michael Walch laden alle Flüchtlingshelfer zum Erste-Hilfe-Kurs ein – Foto: Krenn)