Ein erfolgreiches Projekt startet ins neunte Jahr

FRG. Seit nunmehr neun Jahren läuft das erfolgreiche Projekt Lesepaten im Landkreis Freyung-Grafenau, welches vom Ehrenamtsbüro betreut wird. Im Laufe der vergangenen Jahre ist es gelungen, fast alle Schulen mit Lesepaten zu versorgen. Derzeit sind knapp 50 Lesepaten im Einsatz, davon ist der Großteil weiblich – lediglich drei Herren betätigen sich bislang als Lesepaten.

Warum Lesepaten?

Lesen ist eine elementare Fähigkeit. Sie wirkt sich für Schülerinnen und Schüler auf viele andere Lernfächer positiv aus. Dabei geht es nicht nur um die Fähigkeit, lesen zu können, sondern auch darum, die gelesenen Texte zu verstehen. Nicht zuletzt soll auch der Spaß am Lesen hervorgehoben werden. Der Leseprozess ist bei jedem Kind anders. Manche lernen recht schnell lesen, andere haben aus den verschiedensten Gründen Probleme damit. Wenn ein Kind jedoch mehr Zeit braucht, um richtig lesen zu können, dann ist es in einer Klasse mit über 20 Kindern schwierig, dem betroffenen Kind mehr Zeit einzuräumen. Hier setzt die ehrenamtliche Arbeit der Lesepaten ein.

Die ganze Story zum Nachlesen unter diesem (PDF-) Link; ‚Die Neue Woche‘, Ausgabe KW 40/18.