Abstimmung zwischen Landrat Meyer und IHK-Vertretern

Zu einem Arbeitsgespräch im Landratsamt hat vor Kurzem Passaus Landrat Franz Meyer den Präsidenten der IHK Niederbayern Thomas Leebmann sowie IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner empfangen. „Der Landkreis Passau ist ein starker Wirtschaftsstandort, aber auch unsere Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen, von Fachkräftenachwuchs bis digitalen Wandel.

Es ist daher gut, die IHK als Vertreter der regionalen Betriebe zum Ansprechpartner zu haben“, betonte Meyer. Augenfällig werde das beispielsweise bei der alljährlich stattfindenden Wirtschaftswoche des Landkreises, an der auch immer die IHK beteiligt sei. Leebmann bedankte sich für dieses Engagement des Landrats sowie für die wirtschaftsnahe Politik und Verwaltung, für die das Landratsamt Passau und Landrat Meyer selbst stehe. Die derzeitige wirtschaftliche Lage im Raum Passau und Niederbayern insgesamt sei weiterhin sehr gut, erläuterte der IHK-Präsident, allerdings zeigten die IHK-Umfragen bei den Unternehmen eine schwindende Zuversicht für die Zukunft. Bei Themen wie Bürokratieabbau, Infrastruktur, Energieversorgung oder dem bereits angesprochenen Fachkräftemangel sei daher ein effizientes Zusammenspiel von Wirtschaft, Politik und Verwaltung besonders wichtig.