Tolles Fest für Franz Meyer zum 65. Geburtstag mit dem Sinfonischen Blasorchester des Landkreises Passau

Vilshofen. Das Frühlingskonzert des Sinfonischen Blasorchesters des Landkreises Passau hatte in diesem Jahr einen ganz besonders feierlichen Höhepunkt. Landrat Franz Meyer feierte nämlich just an diesem Tag seinen 65. Geburtstag. Mit virtuoser Musik, die von Kurt Brunner anmoderiert wurde, wurde der Abend in der Aula des Vilshofener Gymnasiums zu einem Highlight.

Gerlinde Kaupa und Klaus Jeggle als stellvertretende Landräte betonten bei der Begrüßung, dass sie Landrat Franz Meyer Gesundheit und Gottes Segen wünschen. Die geballte Polit-Prominenz aus Niederbayern und aus Oberösterreich hatte sich zum 65. Geburtstag des Landrats versammelt und durfte dem abwechslungsreichen und wunderbaren Konzert, unter der Leitung von Hans Killingseder, lauschen, zu dem man auch Sopranistin Heidelinde Schmid begrüßen durfte.

Selbstverständlich gratulierte Passaus OB Jürgen Dupper zum Jubeltag und genoss das tolle Konzert in der Aula des Gymnasiums Vilshofen (Foto: MuW/m.wagner)

Für den Landrat selbst war das Konzert eine echte Überraschung, war doch die komplette Organisation bei Birgit Bachl im Landratsamt zusammengelaufen. Neben den Bürgermeistern, Kreisräten und Landratskollegen der Region waren auch Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Alt-Landrat Hanns Dorfner und Staatsminister Bernd Siebler gekommen. Die Redner betonten unisono, mit dem Amt des Landrats sei für Franz Meyer ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen. Hier könne er sich für seine Heimat einsetzen, die ihm so wichtig ist. Dies sei nur möglich mit dem großen Verständnis der Familie, die dem Landrat stets den Rücken frei gehalten habe.

Der ehemalige Leiter für Finanzverwaltung und Kreisangelegenheiten im Landratsamt Klaus Froschhammer war unter den Gratulanten (Foto: MuW/m.wagner)

Sämtliche Redner bedankten sich bei Franz Meyer für seinen unermüdlichen Einsatz für die Region und dafür, dass er sich stets in den Dienst der Menschen stelle. Seine Menschlichkeit zeichne Franz Meyer aus, so der Tenor.

Selbst Ministerpräsident Markus Söder gratulierte per Videobotschaft und nannte darin Franz Meyer einen ganz „Großen“, der sympathisch und bodenständig geblieben sei. Vilshofens Bürgermeister nahm die Feier zum Anlass, um den Landrat zum Ehrenbürger zu ernennen. Dabei überreichte er ihm einen Steinkrug, ist doch die Sammelleidenschaft für Krüge des Landrats gemeinhin bekannt.

Mit Staatsminister Bernd Sibler verbindet den Landrat eine echte Freundschaft. Zuletzt war der Minister auch bei Rad Total vor Ort (Foto: MuW/m.wagner)

Vilshofens Bürgermeister Florian Gams ernannte Franz Meyer zum Ehrenbürger und schenkte ihm einen Steinkrug (Foto: MuW/m.wagner)