Der Landkreis Freyung-Grafenau hat in Kooperation mit der Kreisgruppe des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes und dem Kreisverband für Gartenbau und Landespflege nach 2005 zum zweiten Mal einen landkreisweiten Wettbewerb ausgerufen, an dem alle Gastronomiebetriebe des Landkreises teilnehmen können. Die Anmeldeunterlagen wurden bereits über die örtlichen Tourismusbüros und die Kreisgruppe des Bayrischen Hotel- und Gaststättenverbandes versandt.

Der Anmeldebogen muss bis spätestens 23. April 2018 im Landratsamt Freyung-Grafenau beim Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege Franz Bogner per E-Mail franz.bogner@lra.landkreis-frg.de eingegangen sein.

Bewertet werden neben dem Gesamteindruck, wie zum Beispiel Gartenatmosphäre, Möblierung, Flächenbefestigung und Bepflanzung vor allem auch die Gastronomie mit regionalbezogenen, biergartentypischen Speisen, Qualität, Service und Besonderheiten, wie Kinder- und Familienfreundlichkeit, Veranstaltungen und Spielmöglichkeiten. Die Sieger erhalten im Rahmen einer Festveranstaltung durch Schirmherr Landrat Sebastian Gruber Plaketten und Urkunden überreicht.
Biergärten sind urbayerische Kultur und Lebensart, Biergärten sind ein Treffpunkt aller, in Biergärten geht es gemütlich zu und sie haben Tradition.

Landgasthof Euler, Neuschönau, Sieger 2005 in der Kategorie Gartenterrassen (Foto: Landratsamt FRG)

Wie sind die Biergärten eigentlich entstanden? Als es noch keine Kühlaggregate gab, musste das Hopfengetränk in speziellen Bierkellern gelagert werden, über die häufig Kastanien als schattenspendende Bäume gepflanzt wurden. Eines Tages wurde das Bier von den Brauern auch gleich unter den Kastanien ausgeschenkt und der Biergarten war geboren.