Passau. Am Dienstag, 28.07.2020, kam es gegen 15:00 Uhr im Bereich Heuwinkel/Rindermarkt zu einem tätlichen Angriff auf zwei Passauer Polizeibeamte. Hierbei versuchte ein 29-jähriger, einem Beamten die Waffe zu entreißen, drei Personen wurden leicht verletzt.

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Passau wurde am Dienstag, 28.07.2020, gegen 14:30 Uhr, zu einem Ladendiebstahl im Heuwinkel gerufen. Die beiden flüchtigen Täter, ein 29-jähriger Mann aus dem Landkreis Freyung-Grafenau sowie eine 29jährige Passauerin, konnten jedoch von den eingesetzten Beamten in unmittelbarer Nähe zum Tatort angetroffen werden. Im Rahmen einer Durchsuchung der mitgeführten Gegenstände konnte die Diebesbeute (Damenbekleidung) sowie weitere offensichtlich zuvor entwendeten Gegenstände aufgefunden werden.

Im Rahmen der nun anstehenden Verbringung zur Dienststelle kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Ladendieben und den eingesetzten Polizeibeamten. Die 29-jährige Frau konnte von einem Beamten schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stehende 29-jährige konnte jedoch aufgrund massiver Gegenwehr vorerst nicht fixiert werden. Im Rahmen des Gerangels versuchte er, einem Beamten gezielt die Dienstwaffe zu entreißen. Der Beamte konnte dies verhindern und rief in der zu diesem Zeitpunkt sehr belebten Innenstadt um Hilfe. Ein 46-jährige österreichischer Tourist aus dem Bezirk Ried im Innkreis wurde auf den Vorfall aufmerksam und eilte den Beamten zu Hilfe. Sowohl durch das beherzte Eingreifen des 46-jährigen als auch durch die zwischenzeitlich eingetroffenen Einsatzkräfte konnten die beiden renitenten 29-jährigen fixiert, gefesselt und festgenommen werden.

Ein Beamter fiel im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung mit dem Hinterkopf zu Boden und verletzte sich leicht. Der 29-jährige Festgenommene wurde ebenso wie der unterstützende Zeuge leicht verletzt.

Gegen die beiden Festgenommenen wurde ein Strafverfahren wegen diverser, teils schwerwiegender Delikte eingeleitet. Sie wurden jeweils dem Richter vorgeführt. Gegen den 29-jährigen wurde im Verlauf des gestrigen Tages ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Ein bereits bestehender Haftbefehl gegen die 29-jährige wurde wieder in Vollzug gesetzt. Beide wurden in umliegende Justizvollzugsanstalten verbracht.  

×

(Anzeige)

 

×