Digitale Führung feiert am 6. September um 10 Uhr Video-Premiere auf YouTube und Facebook

St. Oswald. Wie hat sich der Bayerischer Wald kulturhistorisch verändert? Wie wichtig ist Kunst und Kultur im Nationalpark? Was erzählt das Waldgeschichtliche Museum darüber? Und wie kommt eine Schulklasse im Schutzgebiet eigentlich zu einer spannenden Führung im wilden Wald?

Antworten darauf – und auf weitere Fragen – bietet ein rund elfminütiger Videorundgang durch das Waldgeschichtliche Museum in St. Oswald, der am Sonntag, 6. September, um 10 Uhr, auf Facebook (www.facebook.com/nationalpark.bayerischer.wald) und YouTube (www.youtube.com/nationalparkbayerischerwald) Premiere feiert.

In der digitalen Führung, die ein kleiner Ersatz für den eigentlich im September 2020 geplanten Tag der offenen Tür ist, erklären fünf Nationalparkmitarbeiter spannende Hintergründe zum Museum im Ortszentrum von St. Oswald. Im Fokus steht nicht nur die Dauerausstellung, sondern auch das Kunst- und Kulturangebot, welches sich in der Einrichtung zentriert. Außerdem laufen hier die Fäden für die Schulangebote zusammen.

×

(Anzeige)

 

×