Jeder leistet mehr als seine Pflicht

Freyung. Neun Niederbayern wurden kürzlich in den Räumen des Landratsamtes Freyung von Kultusminister Bernd Sibler mit dem Bundesverdienstkreuz am Band ausgezeichnet. Zwei der Geehrten kommen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau.

Alois Atzinger aus Waldkirchen und Therese Hoffmann aus Grainet wurde die große Ehre zuteil. Hausherr Landrat Sebastian Gruber eröffnete die Veranstaltung und fand die passenden Worte für die zu Ehrenden. „Sie geben mehr, als Sie nehmen. Jeder von Ihnen leistet mehr als seine Pflicht. Die Auszeichnung haben Sie sich über Jahre und Jahrzehnte hinweg verdient.“

„Zeichen für ein großes Dankeschön“

Zahlreiche Angehörige sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Geistlichkeit ließen es sich nicht nehmen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Kultusminister Bernd Sibler meinte, dass die Geehrten über Jahre, ja Jahrzehnte hinweg Verantwortung übernommen haben. Sie seien leuchtende Vorbilder und würden handeln und anpacken. Leicht wäre dies bestimmt nicht immer. Das Bundesverdienstkreuz sei „das symbolische Zeichen für ein großes Dankeschön“.

Therese Hoffmann aus Grainet wurde das Bundesverdienstkreuz für die aufopferungsvolle Pflege ihrer schwerbehinderten Tochter Sandra verliehen. Seit drei Jahrzehnten widmet sie sich schon dieser Aufgabe, ohne einen Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Auch bei der Ordensverleihung war die Tochter mit im Saal.

Geehrter Alois Atzinger (r.) mit Kultusminister Bernd Sibler (Foto: MuW/r.demont)

Alois Atzinger ist bereits seit seiner Jugend im politischen, sozialen und sportlichen Bereich ehrenamtlich tätig. Ob in der Jungen Union, dem TSV Waldkirchen, dem FFW Jandelsbrunn oder dem Fischerverein Waldkirchen; in all diesen Vereinen übernahm er im Laufe der Zeit ehrenamtliche Ämter. Als langjähriger Raiffeisenbank-Direktor trug er zu der boomenden Wirtschaft im Landkreis bei. In diesem Bereich ebenfalls wieder in den verschiedensten Funktionen wie beispielswiese als IHK-Vizepräsident sowie bis zum heutigen Tag als Handelsrichter am Landgericht Passau ehrenamtlich tätig, leistete er auch dort seinen Beitrag.

Die ganze Story zum Nachlesen unter diesem (PDF-) Link (Seite 2); ‚Die Neue Woche‘, Ausgabe KW 44/18.

(v.l.) Minister Bernd Sibler mit den neun Trägern des Bundesverdienstkreuzes Josef Roth, Josef Beer, Therese Hofmann, Alois Atzinger, Renate Kaps, Renate Vondru, Otto Pfeffer, Anneliese Jacquet und Marianne Bäumler (Foto: MuW/r.demont)