Elfi Pauli – Geschichtenerzählerin aus Leidenschaft

Büchlberg. Die Geschichten waren im Kopf und wollten niedergeschrieben werden, erzählt Elfi Pauli. Die seit Jahren und aktuell gesammelten Texte fanden in fünf neuen Büchern, unterschiedlicher Genres ihren Platz. „Über die aktuellen Themen unserer Zeit könnte man ganze Bücher füllen“, erzählt die Autorin. Sie wollte die facettenreichen Themen mit dem Gedichtband „Und immer wiederwerden Rosen blühen“ mit klarer Sprache auf den Punkt bringen.

Mit „So wias is und so wias war“ lässt sie die Leser in Geschichten aus dem Bayerischen Wald ab den 60er Jahren eintauchen. Da geht es u.a.um die Grinsinger Oma, die die „neue Welt“ nicht mehr versteht oder um Paul, der unbedingt Brautweiser werden will, um die Stiefelanprobe bei einer Feuerwehr oder um eine „Gaudihochzeit“ in den 70iger Jahren. „Dabei handelt es sich fast immer um wahre Geschichten“, lacht Elfi Pauli.

Ein erzählender Hochzeitsratgeber mit vielen Tipps bringt „Make wedding“ und das dezent gehaltene Kinderbuch „Schlappi, mein bester Freund“ ab acht Jahren erzählt von Michael und seinem Dackel Schlappi, der krank wird.

Pünktlich zur Weihnachtszeit kommt mit „Küko lernt zaubern“ ein Kinderbuch raus, indem es um das ungeduldige Warten auf Weihnachten geht. Küko, der kleine Kerl aus dem Land im Nirgendwo will das Zaubern lernen und die Zeit bis Weihnachten einfach wegzaubern. Mit den Schülerinnen Melanie Glover und Lea Hobelsberger fand die Herausgeberin engagierte Illustratorinnen.

In gut zehn Monaten hat die Selfpublisherin ihre Projekte durchgezogen. Alle Bücher sind  im Buchhandel oder über www.pauli24.com erhältlich.

×

(Anzeige)