Schulden werden um 2,6 Millionen Euro reduziert – Keine Kreditaufnahme

Passau. Bei nur einer Gegenstimme hat der Kreisausschuss des Landkreises Passau dem Haushaltsentwurf für 2020 zugestimmt. Ein entsprechender Empfehlungsbeschluss erging an den Kreistag, der am 17. Februar 2020 endgültig über den Haushalt beschließt.

Der Entwurf beinhalte mit 21,6 Millionen Euro Investition eine der höchsten Quoten der letzten Jahre und erreiche mit einer Schuldenreduzierung um 2,6 Millionen Euro auf dann 27 Millionen Euro nahezu eine Halbierung der Landkreisverbindlichkeiten seit 2008, so Landrat Franz Meyer. Der Kreisumlagesatz soll unverändert bei 41,5 Prozent bleiben, der niedrigsten Umlagequote in Niederbayern. Auf eine Kreditaufnahme wird verzichtet.

×

(Anzeige)

×