Heye’s Society – Original New Orleans Jazz

Grafenau. Am Samstag, den 12. September gastiert um 19.30 Uhr die Dixielandband „Heye‘s Society“ mit Original New Orleans Jazz um 19.30 Uhr in der Propst-Seyberer-Mittelschule.

Eigentlich war dieses Konzert beim diesjährigen Grafenauer Frühling eingeplant, welcher wegen der Corona-Pandemie hatte abgesagt werden müssen. Wegen Terminproblemen beim nächsten Grafenauer Frühling vereinbarte man mit der Band bereits einen Konzerttermin im Herbst.
Auf dem Programm steht Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930.

Die Freude an der Improvisation über die Themen der Musik aus dieser Zeit sind die Motivation für die sechs Musiker der Dixielandband Heye’s Society: Toni Ketterle (Kornett), Achim Bohlender (Klarinette), Erwin Gregg (Posaune), Dr. Tino Rossmann (Klavier), Leopold Gmelch (Tuba), Heye Villechner (Schlagzeug).

Dabei führt die Band nicht nur zurück zu den Wurzeln der Volksmusik des schwarzen Nordamerika mit den Ragtime- und Bluestiteln, sondern demonstriert auch die Entwicklung der vielgestaltigen Jazz-Musik bis hin in den Swing der 30-er und 40-er Jahre. Mit ihrer Musik-Performance, ziehen die Musiker die Zuhörer unwiderstehlich in ihren Bann.

In Chicago traten auch große Namen, wie Louis Armstrong und Bix Beiderbecke ins Rampenlicht. An die beiden berühmten Musiker jener Zeit, erinnert die Band mit mehreren Instrumental- und Vocaltiteln, sowie verschiedenen Solonummern.

Aufgrund begrenzter Plätze und der Hygienevorschriften mit Datenerfassung und Platzzuweisung bittet der Kulturverein darum, die Eintrittskarten möglichst im Vorverkauf in der Tourist-Info in Grafenau zu erwerben. Die Eintrittskarten des 35. Grafenauer Frühling für dieses Konzert sowie die Dauerkarten sind gültig. Diejenigen, die bereits solche Eintrittskarten besitzen, werden gebeten, wegen der besseren Planung der Sitzplätze in der Tourist-Info Grafenau eine Platzreservierung vorzunehmen, die aufgrund der Vorgaben wegen Corona erforderlich ist.

×

(Anzeige)

×