Finsterau. Anstatt des traditionellen Steckerlfischsonntag findet am 6. September ein etwas kleinerer Erntedank-Markt statt. Die Stände sind diesmal mit viel Abstand über das Gelände des Museums verteilt. Ab 10 Uhr bieten Aussteller Handwerkskunst aus Holz, Töpferware und Papier sowie Korbwaren und Handarbeiten aus Wolle. Zum täglichen Gebrauch gibt es handgemachte Bürsten und Besen, zum Wohlfühlen Räucherwerk, Seifen und feine Liköre. Außerdem bietet der Markt auch viel Gesundes aus der Natur wie Gewürze, Kräutertees oder Salben.

Interessantes zu den historischen Gebäuden und zu seinen Geschichten erfährt der Besucher bei einer kostenlosen Führung um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Damit kein Ansteckungsrisiko mit Covid-19 besteht, ist die Führung auf eine Teilnehmerzahl von 15 Personen beschränkt.

Und wer Lust auf ein deftiges Mittagessen verspürt oder nachmittags auf einen frisch gemahlenen Kaffee mit einem Stück Torte, der kann in der Tafernwirtschaft „Ehrn“ einkehren oder auf der Terrasse des Cafés „Heimat“ verweilen. Da der Markt nach derzeitigen Bestimmungen leider ohne zusätzlichem Essensangebot auskommen muss, kann man gerne auch eigene Brotzeit mitnehmen und die Museumswiesen als Picknick-Areal nutzen. Kinder können derweil ihrem Bewegungsdrang am Spielplatz und in der Spielscheune nachgehen oder die Museumstiere mit Streicheleinheiten verwöhnen.

(Foto: Freilichtmuseum Finsterau)

Das verspricht für Groß und Klein ein wunderbarer Ausflug zu werden! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hinweis: Bitte bedenken Sie, dass an diesem Tag auch im Freien eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen ist. Beim Eintritt achten die Museumsmitarbeiter darauf, dass sich max. 500 Besucher gleichzeitig auf dem Museumsgelände aufhalten.

Datum:            6. September 2020
Uhrzeit:           ab 10 Uhr
Kosten:            Museumseintritt

Freilichtmuseum von 9 – 18 Uhr geöffnet!

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.freilichtmuseum.de.

×

(Anzeige)

×