Auf Einladung der Heimat- und Museumsvereins fand im Museum Goldener Steig eine Kinderführung „Nachts im Museum“ statt. Gleich zum Beginn der Osterferien, denn man konnte ja anschließend ausschlafen, gingen die Kinder bei Dunkelheit durch das Museum an der Waldkirchner Ringmauer.

Unter dem Schein der Taschenlampe betrachteten sie die wertvollen Ausstellungsstücke ganz genau. „Museumsnachtwärter“ Christian Seidel führte die Kinder zu einigen besonders interessanten Vitrinen im Museum, wo sie Gemälde, Bierkrüge aus geschliffenem Glas und alte Uhren buchstäblich „beleuchteten“. Natürlich statteten sie auch dem Nachtwächter im ersten Stock des Museums einen Besuch ab, wo das Nachtwächter-Gedicht „Hört Ihr Leute, lasst Euch sagen“ vorgelesen wurde. Dass es beim Rundgang durch die Räume dunkel blieb, störte die Kinder überhaupt nicht.

Als am Ende der Führung das Licht angeschaltet wurde, waren die kleinen Museumsbesucher verblüfft: „Jetzt glitzert alles so schön“, war der spontane Kommentar.

„Wenn die Kleinen nur im Licht der Taschenlampe auf ein einzelnes Exponat unseres Museums schauen, lassen sie sich nicht ablenken. Sie nehmen die Einzelheiten viel genauer und aufmerksamer wahr. Das regt die Fantasie an. Dieser nur auf einen Punkt fokussierte Blick könnte auch uns Erwachsenen Spaß machen“, so Vereinsvorsitzender Christian Seidel, auf dessen Initiative diese Veranstaltung ins Leben gerufen wurde.

(Mitteilung, Heimat- und Museumsverein Waldkirchen v. 21.03.2016)

×

(Anzeige)

×