Freyunger Fußballer erst im Finale gestoppt

(von Wolfgang Fischer)

Einen insgesamt gesehen schönen Erfolg feierten die Fußballer des Gymnasium Freyung beim diesjährigen Bezirksfinale der Jahrgänge 2003-2005.

Das am Freyunger Oberfeld im Halbfinalmodus durchgeführte Turnier der Mannschaften der Realschulen aus Simbach und Dingolfing sowie der Gymnasien aus Ergolding und der Heimmannschaft führte zu den Paarungen Freyung gegen Simbach und Ergolding gegen Dingolfing.

Die bei äußerst widrigen Bedingungen stattgefundenen Spiele zeigten ein hohes Spielniveau. Im ersten Spiel bezwangen die Freyunger nach einem überlegen geführten Spiel die Realschüler aus Simbach zwar nur mit 1:0, zogen damit aber ins Finale ein. Das Tor erzielte dabei Hannes Hobelsberger durch einen souverän verwandelten Elfmeter nach einem Foul an Tim Hilgart.

Im zweiten Spiel setzte sich die Realschule aus Dingolfing mit 4:2 gegen Ergolding durch. Aufgrund der Witterungsverhältnisse einigten sich die Mannschaften aus Simbach und Ergolding, den dritten Platz durch ein Elfmeterschießen zu ermitteln, bei dem die Gymnasiasten aus Ergolding mit 4:3 die Oberhand behielten.

Im Finale entwickelte sich trotz Dauerregens ein sehr abwechslungsreiches Spiel, bei dem die Freyunger Kicker beste Chancen ausließen und der Gegner mit seinem ersten Torschuss kurz vor der Halbzeit das 1:0 erzielte. Auch der Sturmlauf in der zweiten Halbzeit brachte keinen Erfolg, im Gegenteil, der sehr tief stehende Gegner konterte erfolgreich, sodass das Spiel nach dem Ehrentreffer von Noah Renoth 3:1 für die Herzog-Tassilo-Realschule Dingolfing endete. Ein dem Spielverlauf etwas glücklicher, aber dennoch nicht unverdienter Sieg der Realschüler.

Für das Gymnasium Freyung spielten: Gruber Christoph; Breit, Julian; Springer, Bastian; Lenz, Lukas; Renoth, Noah; Pröbstl, Frank; Schopf, Lukas; Eckmüller, Hannes; Fuchs, Jonas; Hilgart, Tim; Tanzer, Noel; Hobelsberger, Hannes; Ned, Simon; Pfaffinger, Lukas; Zellner, Julian