Diskuswerfer Helmut Maryniak ist mit einem 54,61 Meter Wurf wieder die Nummer 1 in der Welt der U50-Diskuswerfer

(von Klaus Hammer-Behringer)

Sprinterin Julia Hofer vom LAC Passau gewann den 100-Meter-Sprint beim „Auf geht’s Meeting“ in Erding vor Maria Haslberger (LG FESTINA Rupertiwinkel: 12,38 sec) und Katharina Winkler (LG Erlangen; 12,53 sec.). Nicht zufrieden war sie mit ihrer Siegerzeit von 12,32 Sekunden. Aktuell hapert es noch an der Umsetzung der Trainingsleistung in adäquate Wettkampfleistungen.

„Die ersten Schritte aus dem Block waren zu lang, dadurch waren die Pickup-Beschleunigungen nicht gut“, analysierte sie kritisch ihr Rennen. Ab 60 Meter zog sie jedoch an der Konkurrenz vorbei und lief sicher zum Sieg.

Senioren-Europameister Helmut Maryniak (M50) hatte vor Erding seine Spitzenposition in der M50-Weltrangliste an den US-Amerikaner Eric Cole verloren. Dieser schleuderte die 1,5 Kilo-Scheibe Ende Juni in Wichita Falls (Texas) auf 54,40 Meter. Jetzt konterte der LAC-Werfer in Erding mit 54,61 Metern im fünften Versuch, steigerte seine bisherige Jahresbestleistung von der Senioren-DM Ende Februar in Leipzig um einen halben Meter. Mit einer stabilen Technik gelangen Helmut Maryniak weitere ausgezeichnete Würfe von 51,85, 52,90 und 53,86 Metern.

Die Schufterei in Corona-Zeiten hat sich für Helmut Maryniak gelohnt (Foto: Maryniak)

LAC-Neuzugang und Weitspringerin Lisa Schmidt stieg mit guten 5,50 Meter in die Wettkampfsaison ein. Diese Weite traf sie im fünften Versuch erneut zentimentergenau und bedeutete Platz vier. Vor ihr lagen Katharina Vogl (TSV Preißenberg; 5,63 m), Hochspringerin und U18-WM-Bronze-Gewinnerin Lavinja Jürgens (TSV Kranzegg; 5,59 m) und Janina Buck (LG Forchheim; 5,58 m).

×

(Anzeige)

 

×