Unterwegs mit dem Naturpark-Gebietsbetreuer Stefan Poost

Von den Ufern der Ilz durch die Leitenwälder zu den Hangschultern des Ilztales führt die Wanderung durch das Naturschutzgebiet „Obere Ilz“. An den nur oft als schmales Band vorhandenen Auwald grenzen Buchenmischwälder in den zum Teil sehr steilen Hängen der Ilzleiten an. Abgestorbene Bäume mit Spechthöhlen dienen den Waldfledermäusen als Sommerquartire. Seltene Bockkäferarten entwickeln sich über mehrere Jahre in alten, vermodernden Buchenstöcken. Eine Vielzahl von Pilzen zersetzen die Bäume langsam und bereiten den Nährboden für neuen Wald. Unterschiedliche Standorte bedingen unterschiedliche Baumarten, einzelne Bergulmen sind noch in den Seitentälern der Ilz vorhanden. Der Naturpark Bayerischer Wald e.V. bietet die Führung mit dem Ilzgebietsbetreuer Stefan Poost am Sonntag, den 27.09.2020 an. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Parkplatz an der Schneidermühle. Navigationsgeräte finden diesen unter Eingabe der Ortschaft Tittling mit der Straße Schneidermühle 1, Dauer etwa 2-3 Stunden.

Eine Anmeldung ist spätestens bis zum Freitag, den 25.09.2020 bis 12 Uhr beim Naturpark unter Telefon 09922 80 24 80 erforderlich. Es dürfen nur angemeldete Personen teilnehmen, da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt ist. Vor, während und nach der Veranstaltung ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Es gelten die üblichen Hygienevorschriften.

×

(Anzeige)

×