Passau. Den Autofahrern von Passau stehen vier schwierige Tage bevor.
Der Ilz-Durchbruch wird in Richtung stadtauswärts von Donnerstag, 2. November 2017 bis zum Abend des 5. November (Sonntag) für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Hintergrund für diese Maßnahme sind wichtige Bau- und Sanierungsarbeiten im Bereich der Tunnelröhren. Natürlich hat man seitens der Behörden bewußt dieses Zeitfenster hierfür gewählt. Zum einen sind Herbstferien in Bayern, es fällt morgens und mittags der tägliche Schulverkehr weg. Zum anderen erhofft man sich insgesamt weniger Verkehrsaufkommen durch die beiden hintereinander liegenden Feiertage (Jubiläums-Reformationstag und Allerheiligen). Hier haben viele ArbeitnehmerInnen Urlaub genommen, wodurch sich das allgemeine Verkehrsaufkommen verringern wird.

Bleibt zu hoffen, dass es in diesen vier Tagen auf den Umleitungsstrecken zu keinen Störungen kommt. Die Pendler und die Passauer selbst sind Behinderungen mittlerweile gewohnt.

Zahlreiche Baustellen im Stadtbereich, die Sperrung der Hängebrücke oder die Bauarbeiten an der F.J. Strauß-Brücke beispielsweise fordern den Verkehrsteilnehmer täglich viel Geduld ab.

(Bild: Große Schilder auf beiden Seiten der Einfahrten weisen auf die bevorstehende Tunnelsperrung hin. Vor allem Passaus Gäste wird es unvorbereitet treffen – Foto: Rainer Eckelt)