ILE Passauer Oberland gründet „Vereinsschule“ – Start Frühjahr 2018

Veranstaltungsreihe zur Unterstützung des Ehrenamts in den Vereinen

Fürsteinstein (09.10.2017). Große Zustimmung bei allen Bürgermeistern der Passauer Oberlandgemeinden fand in der heutigen Sitzung der Vorschlag von ILE-Vorsitzenden Stephan Gawlik, eine „Vereinsschule Passauer Oberland“ zu gründen. Einstimmig beschlossen sie, mit Start im Frühjahr 2018 die Vereine der elf Gemeinden im Passauer Oberland in ihrer Vereinsarbeit, die ja ehrenamtlich stattfindet, aktiver und konkreter zu unterstützen. Damit ist die ILE Passauer Oberland bayernweit die erste Gemeindeallianz, die diesen Weg der Vereinsförderung und damit der Stärkung des Ehrenamts beschreitet.

Dazu wird ab Frühjahr 2018 eine Veranstaltungsreihe gestartet, bei der verschiedene Vorträge/Workshops zu relevanten Themen für Vereinsmitglieder – Verantwortliche und aktive Mitglieder – angeboten werden. „Nicht umsonst haben wir als erste interkommunale Allianz Bayerns zu Beginn dieses Jahres unser Handlungsfeld Demografie um den Bereich Ehrenamt erweitert“, erklärt Bürgermeister Rudolf Müller aus Ruderting, federführend für das Handlungsfeld verantwortlich. Und ILE-Vorsitzender Stephan Gawlik fügt hinzu: „Wir haben erkannt, dass ein funktionieren-des-Gemeinschaftsleben in den Gemeinden ganz wesentlich von der Vereinsarbeit abhängt. Deshalb starten wir diese offensive Vereinsunterstützung ab dem kommenden Frühjahr.“ Das einstimmige Votum der ILE-Bürgermeister für die Gründung einer „Vereinsschule“ unterstreicht die hohe Bedeutung des Ehrenamts für die Gemeinden.

Damit soll die großartige Arbeit, die Vereine und Verbände in der Region leisten, gewürdigt und noch mehr unterstützt werden. Vereine und ihre Mitglieder sind es, die ganz wesentlich zur Stärkung des Gemeinschaftssinns und des „WIR“ in der Gesellschaft beitragen. Sie gilt es zu fördern, damit sich immer wieder auch Nachwuchs für die Vereinsarbeit begeistert und Vereinsverantwortliche gerne und erfolgreich ihren Verein leiten. „Die Vereinsverantwortlichen müssen den Kopf hinhalten und haben nicht selten Problem, Nachwuchs zu finden. Daher begrüße ich diese Initiative ganz außerordentlich“, so Windorfs 2. Bürgermeister Klaus Opitz.

Wie gut so eine Vereinsschule ankommt, zeigt das Beispiel im Landkreis Regensburg, wo diese Veranstaltungsreihe bereits seit 2015 mit großem Erfolg läuft. Mit Themen wie z.B. zu Haftungsrisiken in der Vereins- und Vorstandsarbeit, zur Öffentlichkeits-arbeit oder der Organisation von Festen und Veranstaltungen reicht die Palette des Angebots.

Im Passauer Oberland soll rechtzeitig vor Beginn der Freiluft-Saison im Frühjahr 2018 eine Veranstaltung zum Thema Feste & Feiern & Stände – was muss man bedenken? stattfinden. Wann und wo wird rechtzeitig bekannt gegeben.

(Bild: „Wir machen Bürger stark fürs Ehrenamt“, lautet das eindeutige Statement der Bürgermeister der ILE Passauer Oberland – Foto: Robert Eckmüller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.