Johannesbad Medfachschule lässt Unterricht fast eins zu eins über die digitale Anatomie-Lernplattform weiterlaufen.

  • virtueller Unterricht via Lernplattform
  • Johannesbad Medfachschule setzt interaktives Lernen um.
  • Schüler können auf alle Inhalte von zuhause aus zugreifen.

BAD ELSTER. Die Klassenzimmer sind leer, die Schulen geschlossen. Die Schülerinnen und Schüler der Johannesbad Medfachschule Bad Elster lernen derzeit über die Anatomie-Lernplattform von zuhause aus. Virtuell und interaktiv wird den angehenden Physio- und Ergotherapeuten sowie Masseuren und medizinischen Bademeistern das Wissen vermittelt. Dafür setzt die Schule auf die digitale Lernplattform der Firma BWS Education UG. Diese nutzen Lehrkräfte und Schüler bereits seit Oktober 2018. „Jetzt können wir damit fast eins zu eins den Unterricht weiterlaufen lassen“, sagt Robin Bauer, Entwickler der Lernplattform und Dozent an der Johannesbad Medfachschule. Der virtuelle Unterricht funktioniert – das zeigen die vielen positiven Rückmeldungen der Lernenden und der Lehrenden. Allein 6.000 Seitenaufrufe vermeldet Robin Bauer täglich.

Jede Klasse findet sich in ihrem virtuellen Klassenzimmer ein. „Die Lehrerinnen und Lehrer orientieren sich bei der Erstellung der Aufgaben am Stundenplan“, erklärt Robin Bauer, „so passen diese vom Umfang her etwa zu einerUnterrichtseinheit.“ Dafür steht auch ein mobiles Filmset zur Verfügung. Damit können die Lehrkräfte professionelle Lehrvideos drehen. Im virtuellen Lernraum der jeweiligen Klasse werden den Videos Aufgaben zugeordnet. Die Schülerinnen und Schüler eignen sich die Lehrinhalte selbstständig zuhause am Computer, Laptop, Tablet oder sogar Smartphone an. Sie können telefonisch oder per Mail Fragen an die Dozenten stellen und senden ihnen die erledigten Aufgaben – die Rückmeldung erhalten die Lernenden ebenfalls digital. Alles verstanden? Das zeigt sich bei der Überprüfung des Wissens in der Testfunktion der digitalen Lernplattform. Was noch nicht sitzt, kann anschließend einfach wiederholt werden. Alle Inhalte wie Unterrichtsmaterialien, Videos und Grundwissen finden sich im Archiv des virtuellen Klassenzimmers.

„Auch wenn die aktuelle Situation alle vor Herausforderungen stellt, schaffen wir beste Voraussetzungen für unsere Schülerinnen und Schüler“, betont Katrin Clausnitzer, Leiterin der Johannesbad Medfachschule. Robin Bauer erklärt, dass das System auch in jeder anderen Schule umzusetzen sei. „Je mehr Materialien wir einstellen und je interaktiver die Dozenten den Unterricht gestalten, umso spannender und lehrreicher ist es für die Schüler!“ Das zeigen die begeisterten Rückmeldungen der Schüler wie beispielsweise von Yannic Kinder: „Vielen Dank, dass Sie schnell reagiert haben und uns diese benutzerfreundliche und einfache Form des Homeschoolings ermöglichen.“

×

(Anzeige)

×

(Anzeige)

(Anzeige)