Der Landkreis Freyung-Grafenau war am 25./ 26. Juni von einem Hochwasserereignis betroffen, das auch weite Teile der kommunalen Infrastruktur beeinträchtigt, ja zum Teil sogar zerstört hat. Die Schäden umfassen im Landkreis Freyung-Grafenau die städtebauliche, touristische, soziale, verkehrs- und wasserwirtschaftliche Infrastruktur. Die bereits angekündigte Abwicklung der kommunalen Schäden erscheint den Vertretern der Kommunen angesichts des schwerwiegenden Ausmaßes unzureichend.

Daher hat sich Landrat Sebastian Gruber auch im Namen der betroffenen Bürgermeister mit einem Schreiben (siehe Anlage) an die Staatsminister Brunner und Dr. Söder gewandt und um dringende Unterstützung gebeten.

 

×

(Anzeige)

×