Mit der Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ macht sich der Sozialverband VdK Deutschland derzeit für eine barrierefreie Gesellschaft stark. Wohnungen und öffentliche Gebäude, Verkehrsmittel sowie alle privaten Güter und Dienstleistungen müssen endlich so gestaltet werden, dass sie für alle zugänglich sind. Denn nur so ist echte Teilhabe von Älteren oder Behinderten möglich.

Manchmal sind es kleine, clevere Schritte, die bereits weiter helfen: Die am Einkaufswagen eines Passauer Supermarktes angebrachte Einkaufszettel-Lupe zum Beispiel. Die u.a. von der Bayerischen Seniorenakademie geschulten ehrenamtlichen Wohnberater, die privaten Wohnraum seniorentauglich anpassen helfen. Oder dass Internetnutzern mit beeinträchtigtem Sehvermögen seit Frühjahr 2015 Meldungen auf der Website der Stadt Passau vorgelesen werden. Doch um solche Entwicklungen stetig weiter voran zu bringen, sind einheitliche Vorgaben mit verbindlichen Fristen, Kontrollen und Sanktionen sowie eine entschiedene Förderung durch den Bund erforderlich, so der VdK. Doch, welche Hindernisse stoßen Bürgern eigentlich auf? Wo ist für Sie kaum oder kein „Hinkommen. Reinkommen und/oder Klarkommen“? Auf der Kampagnensite des Sozialverbands www.weg-mit-den-barrieren.de kann man Barrieren einfach online melden und so der Kampagne zu mehr Schlagkraft verhelfen. Damit dieses wichtige Anliegen aber nicht im weiten virtuellen Raum verhallt, veranstaltet der VdK-Kreisverband Passau am Freitag 24. Juni von 10-15 Uhr einen Aktionstag in der Kreisgeschäftsstelle am Nibelungenplatz 2 – direkt gegenüber des ZOB per Lift im 2. Stock barrierefrei erreichbar. Auch Nichtmitglieder sind eingeladen, sich neben der neuen Kampagne auch über Themen wie Inklusion, Sozialrecht, Rente und Rentenbesteuerung und das damit verbundene Beratungsangebot des VdK zu informieren. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Mit rund 1,7 Millionen Angehörigen, rund 9.400 davon vor Ort in Passau, gilt der Sozialverband VdK Deutschland als mitgliederstärkster sozialpolitischer Interessenvertreter in der Bundesrepublik Deutschland.

(Bildquelle: Sozialverband VdK Deutschland, KV Passau)

(Bildquelle: Sozialverband VdK Deutschland, KV Passau)

×

(Anzeige)

×