StartUps sind Ihnen nur aus der Sendung „die Höhle der Löwen“ ein Begriff?
Dann bietet sich am 29. Juni, im Rahmen des Mitternachtsshoppings, die Chance, auch die lokale Gründerszene hautnah kennenzulernen.

Im Zuge der Veranstaltungsreihe „Schlaue Nächte Niederbayern 2018“ sind all diejenigen, die sich für Gründung und Digitalisierung interessieren oder etwas über die neuentstehenden Projekte in Passau erfahren möchten, herz-lich eingeladen an einem Abend der offenen Tür einen Blick hinter die Ku-lissen und in die Büros des ortsansässigen Gründerzentrums zu werfen.

Hier arbeiten kreative Köpfe daran, ihre Visionen und Konzepte Wirklichkeit werden zu lassen. Aus allen Bereichen der Digitalisierung sind StartUps vertreten: Filmproduktion, Chatbots, Onlineplattformen, Vereinsnetzwerke, Produktentwicklung, … Aber wenn die Gehirne rauchen und es doch mal eine Pause sein muss, tummeln sich alle im gemütlichen Wohnzimmer bei einem Ki-ckerturnier oder sorgen mit Koffein in einer Kaffeepause für neuen Antrieb. Am Abend der offenen Tür werden sich die Teams zu jeder halben kurz vor-stellen und den Gästen ihre Ideen präsentieren.

Workspace INN.KUBATOR (Foto: INN.KUBATOR)

Ein Besuch lässt sich zudem wunderbar mit einem Bummel durch die Fußgänger-zone Passaus verbinden, denn dank dem Mitternachtsshopping am 29. Juni sind alle Läden geöffnet und auch an musikalischer Untermalung und Auftritten in der Stadt wird es nicht fehlen.