In der Nacht wurden zum 58. Mal die Grammys in Los Angeles verliehen worden, also die begehrtesten Musik-Trophäen der Welt. US-Popsternchen Taylor Swift durfte die Auszeichnung für das beste Album des Jahres entgegennehmen. Neben dieser Auszeichnung für das Album ‚1989‘ bekam sie zudem den Preis für das beste Pop-Gesangalbum sowie das beste Musikvideo (‚Bad Blood‘).

Der ‚Song des Jahres‘ für ‚Thinking Out Loud‘ ging an Ed Sheeran, der mit dieser Auszeichnung seinen ersten Grammy entgegennehmen durfte. Auch für Popstar Justin Bieber war es das erste Mal, er bekam für seine Beteiligung an ‚Where Are U Now‘ den Preis für die beste Dance-Aufnahme.