Berlin/ Haus im Wald. Wie ist der Arbeitsalltag einer Politikerin? Macht Politik Spaß? Diese und andere Fragen konnte Lisa-Marie Liebl aus Haus im Wald am bundesweiten Girls‘ Day in Berlin den Politikerinnen selbst stellen. Sie hatte auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl die Gelegenheit, Abgeordnete der SPD-Bundestagsfraktion hautnah zu erleben. 

Der Girls‘ Day soll das Bewusstsein von Mädchen und jungen Frauen dafür schärfen, dass das Berufsspektrum deutlich breiter ist, als es scheint. Er soll ihnen Mut machen, sich in die Politik zu trauen. Bei einem gemeinsamen Frühstück wurden die Schülerinnen von der Partei- und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles, MdB persönlich begrüßt. Unter dem Motto „Frauen (M)acht Politik!“ konnten die Schülerinnen direkt mit den Politikerinnen diskutieren. Neben einer Führung durch den Reichstag erlebten sie den Gesetzgebungsprozess anhand eines Planspiels am Beispiel „Wählen ab 16“.

Für Lisa-Marie Liebl war es eine besondere Erfahrung: „Es war ein sehr schönes Erlebnis, mit vielen anderen Mädchen aus ganz Deutschland über die derzeitigen politischen Themen und über die verschiedenen Standpunkte diskutieren zu können.“

„Ich freue mich sehr, dass Lisa-Marie die Gelegenheit genutzt hat, den Politikbetrieb hier in Berlin kennenzulernen. Wir brauchen mehr Frauen in unseren Parlamenten, deshalb ist es wichtig, Schülerinnen an die Politik heranzuführen und sie zu fördern“, so Rita Hagl-Kehl.