Wenn der Druck beim Abschmieren zu groß wird…

Akkubetriebene Schmierpressen erzeugen gefährlich hohe Drücke. Schutzbrille, langer Hochdruckschlauch und Abstand sind zum Abschmieren erforderlich (Foto: SVLFG)

Akkubetriebene Schmierpressen können gefährlich hohe Drücke erzeugen. Diese Drücke sind um ein vielfaches höher als bei den herkömmlichen Handhebel-Schmierpressen. Dadurch können sich bei Unachtsamkeit oder schadhaften Komponenten Bauteile lösen und in Richtung des Anwenders „schießen“. Das kann zu sehr schweren Verletzungen führen.

In Oberbayern verlor ein 28-Jähriger dadurch sein linkes Auge. Durch den hohen Druck einer Akku-Schmierpresse riss beim Schmieren das Gewinde des Schmiernippels aus. Dieser flog geschossartig in Richtung des jungen Mannes und traf ihn am linken Auge.

Akkubetriebene Schmierpressen haben sich bereits auf dem Markt etabliert. Den wenigsten Nutzern sind die Gefahren dieser neuen Technik bewusst. Arbeitsdrücke von 700 bar sind bei diesen Geräten üblich. Im Vergleich dazu: Bei einer handkraft-betriebenen Fettpresse beträgt der Druck durchschnittlich 250 bar.

Akku-Schmierpressen wirken vorerst praktisch, da zum Abschmieren nur eine Hand und kein Kraftaufwand notwendig sind. Dadurch verliert der Anwender aber schnell das Gefühl für die Fettmenge und den Druck. Besonders gefährlich wird es bei Schmierstellen mit verstopften oder abgedichteten Lagerstellen. Hier können durch das „Nicht-Austreten“ des überschüssigen Schmierfetts an der Schmierstelle unbemerkt gefährlich hohe Drücke entstehen. Eine Druckabschaltung oder ein Überdruckventil besitzen die meisten Akku-Fettpressen nicht. Ein Betriebsdruck von 700 bar zum Abschmieren ist im land- und forstwirtschaftlichen Bereich ohnehin nicht erforderlich.

Beachten Sie bei der Verwendung von Akku-Schmierpressen folgende Punkte:

  • Überlegen Sie sich vor dem Kauf, ob ihnen der Zugewinn an Bequemlichkeit den Verlust der Gesundheit wert ist
  • Seien Sie sich der Gefährdung durch diese Technik bewusst
  • Lesen Sie sich vor Gebrauch die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und befolgen Sie die Sicherheitshinweise
  • Kontrollieren Sie vor dem Abschmieren die Schmiernippel auf Beschädigungen oder andere Auffälligkeiten
  • Nutzen Sie Schmierpressen mit längerem Hochdruckschlauch, damit Sie sich nicht in unmittelbaren Gefahrenbereich befinden
  • Tragen Sie eine Schutzbrille beim Abschmieren