Passau. Wo sind die Berührungspunkte von Landratsamt und Landgericht? Unter anderem diese Frage stand im Mittelpunkt des Antrittsbesuchs der neuen Landgerichts-Präsidentin Eva-Maria Kaiser-Leucht bei Landrat Franz Meyer (links).  So sind etwa erfahrene Juristen aus der Landkreisverwaltung, die als Prüfer bei der Ausbildung des juristischen Nachwuchses mitwirken, wichtige und gesuchte Partner.  Auch sei der Erfahrungsaustausch zwischen praktischer Verwaltung und Justiz wichtig. Das unterstrich auch Leitender Regierungsdirektor Klaus Froschhammer. Von Landrat Franz Meyer erhielt die neue Präsidentin unter anderem auch die Einladung, bei den nächsten Behörden-Stammtischen mit dabei zu sein, wo sich auf Initiative Meyers seit Jahren aktive und ehemalige Behördenleiter aus Stadt und Landkreis regelmäßig treffen. Eva-Maria Kaiser-Leucht  unterstrich bei ihrem Besuch im Landratsamt die wichtige Rolle des Gerichts als Dienstleister für den Rechtsstaat  insgesamt. Die Präsidentin: „Gericht ist mehr als nur Urteil und Strafe“.