Landrat Franz Meyer zu Gast – Großer Bahnhof in Neukirchen vorm Wald

Zu einem Spitzengespräch der Senioren-Union aus Bayern und Oberösterreich trafen sich die Delegationen beider Länder. Organisiert wurde das Treffen vom Landesvorsitzenden der Senioren-Union der CSU Bayern, Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel. Gekommen war auch der Senioren-Unionsvorsitzende der ÖVP Österreich, Landeshauptmann a.D. Dr. Josef Pühringer. Auch in Anwesenheit des Bezirksvorsitzenden der Senioren-Union Niederbayerns, Raimund Fries, haben die beiden Spitzen, Dr. Thomas Goppel und Dr. Josef Pühringer, die enge Zusammenarbeit zwischen der Senioren-Union beider Länder ausgelotet. Man wolle nun gemeinsam im Hinblick auf die Europawahl agieren. Manfred Weber ist unser gemeinsamer Spitzenkandidat, so Landeshauptmann a.D. Dr. Josef Pühringer. Wir wollen, dass der Niederbayer unser neuer Kommissionspräsident in Europa wird, waren sich Goppel und Pühringer einig.

Gesprächspartner war auf Einladung von Dr. Thomas Goppel der Passauer Landrat Franz Meyer, mit dem er seit der gemeinsamen Zeit im Bayer. Landtag wie auch im Bayerischen Kabinett freundschaftlich verbunden ist. Dr. Thomas Goppel ist auch der Präsident des Bayer. Musikrates. Auch hier gab es viele Gemeinsamkeiten in der Aussprache mit Oberösterreich.

Ausführlich informierte Landrat Franz Meyer zur Kreispolitik im Landkreis Passau und stelle die enge Zusammenarbeit mit dem Land Oberösterreich und insbesondere mit dem langjährigen Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer heraus. Josef Pühringer sagte: Franz Meyer ist ja auch Träger der höchsten Auszeichnung des Landes Oberösterreich und ich war stolz, diese im Auftrag des amtierenden Landeshauptmanns anl. seines 65. Geburtstages in Vilshofen an der Donau übergeben haben zu dürfen. Wir ziehen an einem Strang. Landrat Meyer erinnerte daran, dass bei allen Unzulänglichkeiten Europa ein großartiges Friedensprojekt sei. Seit über 70 Jahren leben wir in Frieden und Freiheit und das verdanken wir unserem vereinten Europa. Dies muss es doch dem Bürger einige Minuten wert sein, am 26. Mai an die Wahlurne zu gehen und ein klares Votum für ein friedvolles Europa -für ein Europa in Frieden und Freiheit – abzugeben, so der Passauer Landrat.

Der Tagungsort im Gasthof Dick war auch Gelegenheit für den Junior-Chef, dem JU-Vorsitzenden Albert Dick jun., ein Gespräch mit den beiden überregionalen Politikern Dr. Josef Pühringer und Dr. Thomas Goppel zu führen. Europa ist gerade für die Jugend eine großartige Zukunft, sagte der JU-Vorsitzende.