unserRadio-Supersammelbestellung für Holzpellets geht in eine neue Runde

Passau/Vilshofen. „Schon Wochen vor dem offiziellen Start melden sich die unserRadio-Hörer bei uns und sind schon wieder heiß auf die große unserRadio-Supersammelbestellung für Holzpellets“, freut sich Redaktionsleiter Christian Keim über das positive Feedback auf die Aktion. Die gute Nachricht: Am Donnerstag, 13. April startet diese wieder!

Gemeinsam mit der Firma Maier und Korduletsch habe man sich bereits vor Jahren die Aktion einfallen lassen. „Es geht darum, gemeinsam den bestmöglichen Preis für die jährliche Pellets-Bestellung rauszuholen“, erklärt Keim knapp die Idee. Je mehr unserRadio-Hörer mitmachen und sich in den nächsten zwei Wochen registrieren, desto günstiger wird am Ende der Preis für jeden Einzelnen. „Auch wenn es so kurz nach dem Winter kurios klingt, aber jetzt ist tatsächlich die beste Zeit, um bereits an die kalten Wintermonate zu denken und das Pellets-Lager wieder zu füllen“, so Tobias Loibl von Maier und Korduletsch. „Erstmal geht es bei der Supersammelbestellung von unserRadio jedoch nur um die Online-Registrierung, um anzugeben, wie viel Kilo Pellets man überhaupt brauchen würde – damit hat man natürlich noch nicht gleich seine Bestellung abgegeben“, erklärt der Redaktionsleiter den Modus.
Schließlich kenne man ja den Preis noch gar nicht. Erst nach Ablauf der Registrierungsphase am Freitag 28. April 2017 um 18.00 Uhr, werde es auf Grundlage der gesamten Bestellmenge aller unserRadio-Hörer ein offizielles Angebot von Maier und Korduletsch geben, so der Pellets-Experte. Dann könne man entscheiden, ob man zum genannten Preis auch tatsächlich sein Pellets-Lager auffüllen möchte. „Allerdings kann dann natürlich nur zum guten unserRadio-Preis bestellen, wer sich vorab auch registriert hatte – klar!“, so Keim abschließend.

Alle Informationen rund um die unserRadio-Supersammelbestellung sowie die Registrierung sind online unter unserradio.de zu finden.

(Bild, v.l.: Tobias Loibl und Alexandra Lindlbauer von Maier und Korduletsch sowie unserRadio-Redaktionsleiter Christian Keim freuen sich auf die gemeinsame Aktion – Foto: unserRadio/Hendrik Schwartz)