Knapp 750 Teilnehmer am kleinen Abschlussfest am Dreisessel

Dreisessel/Bayerischer Wald. Kurzfristig wurde dieser Wettbewerb ins Leben gerufen, da in diesem Jahr der „Tag des Sports“ in Neureichenau aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden konnte.

Anstelle eines Tages und ‚alle auf einmal‘ hieß es beim „Virtuellen Quälspaß“ für Läufer, Nordic Walker und Mountainbiker, dass jeder für sich die Strecke am Dreisessel absolvieren und die Zeit mittels einer App dokumentieren konnte – dies innerhalb von 16 Tagen.

(Foto: Regionalmanagement FRG)

Darüber hinaus gab es noch eine zweite Strecke am Brotjacklriegel – und in Zenting zählten die Organisatoren sogar mehr TeilnehmerInnen als am Rennort Neureichenau. Nicht zuletzt deshalb und aufgrund des so großen Interesses, so Regionalmanager Stefan Schuster, hätte man mit diesem Format auch erreicht, das wunderschöne Ausflugsziel ‚Brotjacklriegel‘ aus seinem ‚Schattendasein‘ zu holen und so richtig in Szene zu setzen.

(Foto: Regionalmanagement FRG)

Man kann somit durchaus festhalten; die Premiere des ‚Virtuellen Quälspaß‘ ist durchaus gelungen.

(Foto: Regionalmanagement FRG)
(Foto: Sesotec)
×

(Anzeige)

×