Dass geteilte Freude doppelte Freude ist, haben die Kinder des Marienkindergartens gezeigt, als sie am vergangenen Freitag die Bewohner des Seniorenwohnen Grafenau besucht haben.

Mit im Gepäck hatten sie wunderschöne und selbstgebastelte Laternen, Martinslieder, selbstgebackenes Martinsbrot und ein einstudiertes Martinsspiel samt Kostüme. Mit viel Freude und ein wenig Unterstützung durch ihre Erzieherinnen legten sich die Kinder ordentlich ins Zeug.
Im Festsaal des Seniorenwohnens blieb da freilich kein Platz unbesetzt und kein Herz unberührt. So kann man es nicht verdenken, dass auch die eine oder andere Freudenträne kullerte. Anschließend wurde dann noch gemeinsam eine kleine Stärkung eingenommen, wie es sich für ganz große Teiler gehört.