HERZOGSREUT. Am Mittwochnachmittag kontrollierten Beamte der Schleierfahndung in Freyung auf der Bundesstraße 12 einen serbischen Pkw, der kurz zuvor aus Tschechien eingereist war. Hierbei fanden die Beamten im Fahrzeug eine Vielzahl von Kartons vor. Bei deren Überprüfung stellte sich heraus, dass sich darin lauter Waffen befanden.
Zur genaueren Abklärung des Sachverhalts wurde der Serbe samt Fahrzeug zur Polizeiinspektion Freyung verbracht. Dort wurden sämtliche Schachteln geöffnet und der Inhalt kontrolliert.

Es wurden insgesamt 24 Sturmgewehrnachbildungen sowie 17 Pistolen festgestellt, bei denen es sich um sogenannte Softair-Waffen handelte, deren Geschoßenergie so hoch war, dass sie waffenrechtlich als Schusswaffen anzusehen waren für deren Erwerb man einer Erlaubnis bedarf. Der Besitzer gab an, er habe die Waffen für über 2400,- Euro in Prag gekauft und wollte damit nach Serbien fahren, um sie dort in seinem Geschäft zu veräußern. Diese Waffen wurden zur genaueren Überprüfung sichergestellt. Der Serbe wurde wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz angezeigt. (Lichtbilder im Anhang zeigen einen Teil der sichergestellten Waffen und Schachteln)

(Mitteilung, PI Freyung v. 17.03.2016)

×

(Anzeige)

×