Zwei Jahrzehnte Werbe- und Tourismusverein Röhrnbach

(v.l.) Luise Haydn, Herbert Eckmüller, Johanna Gais, Helmut Scheibenzuber, Brigitt e Heinze, Brigitt e Graf-Schumann, Georg Lipp, Leo Meier, Matt hias Wagner, Thomas Mitt erbauer, Alfred Meier, Lisa Stern, Josef Ritzinger, Thomas Lorenz, Alina Mayerhofer, Walter Kraus, Max Meier, Josef Gutsmiedl (Foto: MuW/m.wagner)

Zahlreiche Veranstaltungen und besondere Aktionen im Laufe der Jahre umgesetzt | Verein ist „wichtiger Aktivposten bei der Entwicklung der Marktgemeinde“

Röhrnbach. Vor mittlerweile 20 Jahren wurde am 19. Februar 2001 der „Werbe- und Fremdenverkehrsverein“ gegründet. 2008 wurde der Name etwas zeitgemäßer zu „Werbe- und Tourismusverein“ abgewandelt – die Vision blieb jedoch stets dieselbe.

Örtliche Unternehmen, Vereine und Beherbergungsbetriebe sollten gefördert, Kulturgüter sowie die Natur der Marktgemeinde interessant gestaltet und vermarktet werden.

Kürzlich trafen sich die Mitglieder zur Jahresversammlung im Hotel Dafinger, wobei auch ein Rückblick auf die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre erfolgte.

Die Arbeit des Vereins war von Beginn an von großem Interesse begleitet: Schon im ersten Jahr konnten die 16 Gründungsmitglieder unter Vorstand Jakob Graf einen Zuwachs auf 46 Mitglieder verzeichnen. Freizeitbroschüren, Ferienprogramme, Werbetafeln sowie der Kerschkirta – all diese Errungenschaften wurden bereits im Gründungsjahr umgesetzt und haben sich größtenteils bis heute bewährt.

Vorstand Georg Lipp (rechts) nahm die Urkunde zum 20-jährigen Jubiläum von Bürgermeister Leo Meier entgegen (Foto: MuW/m.wagner)

Mittlerweile zählt der Verein 104 Mitglieder und erfreut sich stets wachsenden Bekanntheitsgrades. „20 Jahre erfolgreiches Engagement und eine extrem hohe Akzeptanz bei den Röhrnbachern sprechen für sich“, lobte der Bürgermeister als einer der Gratulanten den Verein. Er sei ein Paradebeispiel für das Bündeln von Interessen.

Auch Altbürgermeister Josef Gutsmiedl ging näher auf die vielen Maßnahmen ein, welche der Werbe- und Tourismusverein auf den Weg gebracht hat. Diese erfolgreiche Arbeit sei „ein wichtiges Kriterium für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Röhrnbach“.

Gemeinsam wollen die Mitglieder weiterhin dafür sorgen, den Bekanntheitsgrad Röhrnbachs zu steigern.