In sicherem Abstand präsentieren (v.l.n.r.) Ehrenamtlicher vhs-Leiter Willi Schindler, Landrat Sebastian Gruber, vhs-Geschäftsführer Michael Dietz und der Leiter der Abteilung 50 (Schulen, Liegenschaften, u.a.) Siegfried Wilhelm auf der Allee zum Landratsamt an der Wolfkerstraße das neue vhs-Semesterprogramm Frühjahr/ Sommer 2021 (Foto: Landratsamt FRG)

Vhs für Corona-Lockerungen gerüstet

Freyung-Grafenau. Die Volkshochschule des Landkreises Freyung-Grafenau steht mit einem neuen Kursangebot bereits in den Startlöchern für die Zeit „nach Corona“. Bis zu einem Regelbetrieb mit Präsenzveranstaltungen werden verschiedene Zusatz-Angebote für Online-Kurse gemacht.

Die druckfertige Herausgabe eines Kursprogrammes braucht mindestens drei Monate Vorlaufzeit, informierte Ehrenamtlicher vhs-Leiter, Willi Schinder, bei der Vorstellung des Semesterangebots Frühjahr/Sommer 2021 im Beisein von Landrat Sebastian Gruber und dem für die vhs zuständigen Abteilungsleiter im Landratsamt, Siegfried Wilhelm. Schindler: „Wir haben uns im November dafür entschieden, für die Zeit „danach“ ein Programm herauszugeben, um für alle Fälle gerüstet zu sein.“ Immerhin sei die Lage damals so gewesen, dass mit etwas Optimismus damit gerechnet werden konnte, zu Semesterbeginn Anfang März mit zuverlässigen Hygienemaßnahmen wieder Präsenzveranstaltungen durchzuführen. Die Realität sei nun eine andere und man werde versuchen, das Beste daraus zu machen. Landrat Sebastian Gruber: „Das Virus stellt uns jeden Tag wieder vor neue Herausforderungen und es lässt sich erst recht vor dem Hintergrund der jetzt auftretenden Mutanten nicht planen.“ Dennoch findet der Landrat es gut, wenn die vhs mit einem prall gefüllten Kursprogramm Präsenz zeigt und sich bei den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern auch während des Lockdowns in Erinnerung bringt. Zudem bestehe durchaus Hoffnung, dass Teile des Semesterangebotes zumindest für die Zeit nach den Osterferien doch noch umgesetzt werden könnten. Vhs-Geschäftsführer Michael Dietz: “Wir haben viele Kursstarts bewusst weiter nach hinten gelegt, sodass Kurse und Seminare auch erst im April, Mai und später beginnen“. Außerdem habe man das Angebot an Online-Kursen weiter ausgebaut. Gleichzeitig versucht die Volkshochschule bei einem weiter bestehenden Präsenzverbot in der Erwachsenenbildung, geplante Präsenzkurse in Online-Kurse umzuwandeln, wenn Kursleiter und Teilnehmer das wünschen.

Einen Überblick über alle fest geplanten Online-Kurse und auf Online-Unterricht umgestellte Kurse findet sich auf der Startseite der vhs-Homepage (Button „Online-Kurse“) unter www.vhs-freyung-grafenau.de. Wie gewohnt, ist das gesamte über die Fachbereiche Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen und Berufliche Bildung /EDV gehende Semesterprogramm ab sofort auf der Homepage abruf- und buchbar. Die gedruckten Kurshefte werden derzeit an über 100 Auflagestellen im gesamten Landkreis ausgelegt. Auf Wunsch werden die Programme auch kostenlos per Post zugesandt.

Abteilungsleiter Siegfried Wilhelm sieht in der Krise auch eine Chance: „Unsere Volkshochschule ist dabei, sich das Know-how im Bereich Online-Learning zu erarbeiten um für die Zukunft, neben dem Kerngeschäft Präsenzkurse, auch für digitale Lernformate noch besser aufgestellt zu sein.“

×