Übergabe Experimentierkästen an Grund- und Mittelschule Röhrnbach

(v.l.) Matthias Obermeier, Manfred Gibis, Claudia Stadler und Bürgermeister Leo Meier (Foto: Markt Röhrnbach)

Röhrnbach. Auch die Grund- und Mittelschule „Am Goldenen Steig“ in Röhrnbach kam – wie viele anderen Schulen des Ilzer Landes – in den Genuss von neuen Experimentierkästen. Im Rahmen des Projekts „Klimaschutz an Schulen“ wurden die Koffer mit mehreren Experimenten zu den Themen Wind-, Wasserkraft und Solar angeschafft und den Schulen zur Verfügung gestellt. Finanziert wurden sie mit Fördermitteln und einem Eigenanteil der Ilzer-Land-Gemeinden.

Überreicht wurden die Kästen von Matthias Obermeier, dem Netzwerkmanager der ILE Ilzer Land e.V. und Claudia Stadler, einer Mitarbeiterin vom Planungsbüro Nigl + Mader aus Röhrnbach; das im Beisein von Bürgermeister Leo Meier und Schulleiter Manfred Gibis.

Da das Thema Klimaschutz immer wieder im Unterricht aufgearbeitet wird, war die Freude über die Experimentierstationen groß. Außerdem wurden bei dieser Gelegenheit die neuen CO2-Meßgeräte, die die Gemeinde mit Fördermitteln angeschafft hat, vorgestellt. Der Umgang mit diesen Geräten wurde bereits vor zwei Jahren an der Schule bei einem Klimaprojekt der Ilzer Land-Schulen getestet und die Ergebnisse damals ausgewertet. Nun sind die Messstationen wichtiger denn je: sie haben eine Ampelfunktion, mit der der CO2-Gehalt der Luft angezeigt wird. Dieser Wert ist für das regelmäßige Lüften ein guter Anhalt, so dass die Klassen auch bezüglich der Raumluftqualität geschult werden.

Bei der Übergabe bedankte sich Schulleiter Manfred Gibis bei den beiden Überbringern und beim Bürgermeister Leo Meier für die Unterstützung.