Sanierungsarbeiten auf der St 2632 zwischen Böhmzwiesel und Fürholz beginnen

Böhmzwiesel / Fürholz. Ursachenforschung, Variantenvergleich und Ausführungsplanung sind abgeschlossen; jetzt kann es mit den Arbeiten zur Hangstabilisierung an der St 2632 zwischen Böhmzwiesel und Fürholz losgehen. Am 15. Juli 2021 beginnt das Staatliche Bauamt Passau mit den Bauvorbereitungen. Die halbseitige Sperrung bleibt dabei bestehen, die Verkehrsteilnehmer müssen sich auf kurzzeitige Behinderungen einstellen. Im August muss eine längere Vollsperrung eingerichtet werden.

Die Staatsstraße 2632 verläuft im Bereich zwischen Böhmzwiesel und Fürholz an einer steilen Böschung. Die Straßenmeisterei hatte dort einen Längsriss und eine leichte Absackung der Straße festgestellt. Starke Niederschläge und heftige Frost-Tau-Wechsel waren Ursache für die Setzung und den Riss im Asphalt. Nach Abschluss der Ursachenforschung, der darauf basierenden Variantenvergleiche und der umfangreichen Ausführungsplanung wird jetzt mit der Sanierung begonnen.