Bürgermeister Gerhard Poschinger (r.) und Hausinhaber Willy Fürst (l.) gratulieren Andrea Wagner zur Neueröffnung ihres Kosmetikstudios am Marktplatz in Perlesreut - man freut sich über die Leerstandsbehebung (Foto: ILE Ilzer Land e.V.)

Positive Entwicklung bei der Ortskernbelebung im Ilzer Land

Neueröffnung eines Kosmetikstudios in Perlesreut durch innovative Zusammenarbeit in der ILE Ilzer Land

Perlesreut. Wie alle Gemeinden der Umgebung, so hat auch Perlesreut mit dem Leerstand im Ortskern zu kämpfen. Der Grund für diese negative Entwicklung ist im Moment in vielen Kommunen derselbe – Corona. Viele der kleinen ansässigen Geschäfte haben die Auswirkungen der Pandemie nicht überlebt. Hier in Perlesreut sind es traurigerweise das „Bleame Kistl“ sowie die „Waidlerstoffe“, die von der Bildfläche verschwunden sind und wo man jetzt beim Flanieren durch den Markt wieder in leere Auslagen schaut.

Umso schöner ist es, dass der Markt Perlesreut nun wieder einen „Neuzugang“ verzeichnen kann. Andrea Wagner hat am Marktplatz 3 ein Kosmetikstudio eröffnet und ist positiv überrascht von der großen Resonanz: Ausgebucht bis zur nächsten Woche.

Die kommunale Allianz der ILE Ilzer Land e.V. und speziell hier die neuen Projektmanager des Handlungsfelds Innenentwicklung, Dr. Klaus Bauer und Susanne Hartinger, wollen zusammen mit den handlungsfeldführenden Bürgermeistern Alexander Mayer, Stadt Grafenau und Christian Grünberger, Markt Hutthurm dem Leerstandstrend mit allen Mitteln entgegensteuern, damit die Ortskerne attraktiv und lebendig bleiben.

Bedeutend sind dabei die Einbindung aller Kräfte in der Region sowie eine innovative Zusammenarbeit mit dem Handlungsfeld „Innovationen fördern – Wirtschaft“, welches mit dem Projektleiter Michael Hasenberger ein umfangreiches Beratungsangebot bietet und unter anderem bei Existenzgründungen mit Rat und Tat zur Seite steht. Auch für das „Kosmetikstudio Andrea“ hat Hasenberger einen Businessplan erstellt. Dies zeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden Handlungsfeldern Innenentwicklung und Wirtschaft der ILE Ilzer Land von großer Bedeutung für die Ortskernentwicklung für die regionale Wirtschaft der Kommunen ist. Diese Zusammenarbeit soll in Zukunft noch besser ausgebaut werden, um umfassende Synergieeffekte zu erzielen.

„Nach wie vor haben wir der Leerstandsproblematik mehr denn je den Kampf angesagt. Eines unserer wichtigsten Ziele ist und bleibt die Innenentwicklung und damit einhergehend die Belebung der Ortskerne, der Herzen unserer Kommunen. Mit der Behebung eines zentral gelegenen Leerstands in Perlesreut können wir wieder einen kleinen Erfolg verzeichnen“, so Werner Weny, erster Vorsitzender der ILE Ilzer Land.