„Mit Spende mehr geholfen, als mit Weihnachtsgeschenken“

Hans-Jürgen Müller, Inhaber der Johann Müller e. K. in Haselbach (FRG), übergibt den Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro an Dr. Maria Diekmann, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln (Foto: Stefanie Starke)

Firma Johann Müller e. K. spendet 1.000 Euro an Stiftung Kinderlächeln

Passau / Grafenau. Ob Anbaugeräte für Baumaschinen oder Gartengeräte sämtlicher Art – die Firma Johann Müller e.K., ein kleiner mittelständischer Betrieb mit sieben Mitarbeitern in Haselbach im Landkreis Freyung-Grafenau, hat alles und war daher im vergangenen Jahr auch hoch frequentiert. Weil das Bau- und Gartengeschäft trotz Corona-Pandemie gut gelaufen ist, will Inhaber Hans-Jürgen Müller einen Teil des guten Umsatzes spenden. „Uns ist es letztes Jahr trotz allem gut gegangen und deswegen wollen wir da helfen, wo es eben nicht glatt läuft und wo Hilfe und Unterstützung von Nöten sind“, begründet er seine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Stiftung Kinderlächeln.

Der Familienvater musste selbst schon die Dienste der Kinderklinik in Anspruch nehmen und war froh, dass seiner Tochter hier geholfen werden konnte. „Privat habe ich bereits das ein oder andere Mal gespendet – dies ist nun meine erste Firmenspende“, so Müller, froh darüber, die Kinderklinik über eine Spende an die Stiftung Kinderlächeln unterstützen zu können.