In Röhrnbach bricht die Eiszeit an

"Eiszeit in Röhrnbach". Bürgermeister Leo Meier (l.) freut sich über die Zusage von Günter Eder, der schon mal den Platz beim Rathaus für sein Lido-Eismobil getestet hat (Foto: Gemeinde Röhrnbach)

Röhrnbach. Noch ist es recht kühl, aber die Frühlingssonne versucht ihr Bestes und schmilzt langsam – aber sicher – die letzten Schneereste weg. Sobald es die Witterung zulässt, ist immer montags und donnerstags ab 13 Uhr bis 17 Uhr Günter Eder aus Waldkirchen, besser bekannt als „Eiszeit LIDO“, mit seinem Lido-Eismobil auf dem Rathausplatz in Röhrnbach anzutreffen. Voraussichtlich bis September bietet er dann seine leckeren Eissorten und verschiedene Milchshakes für Jung und Alt zum Verkauf an.

Acht Liter Speiseeis – dazu zählt auch das aus gewerblicher Herstellung, also von Eisdielen – hat laut diversen Statistiken jeder Deutsche im vergangenen Jahr gegessen. Frühling und Sommer können kommen, in Röhrnbach ist man auf jeden Fall gut aufgestellt für eine weitere „Eiszeit“.