(Foto: Marienkindergarten Grafenau)

Einweihungsfeier im Marienkindergarten Grafenau

Grafenau. Endlich ist es soweit. Die zwei neuen Krippengruppen im Marienkindergarten werden mit geladenen Gästen feierlich eingeweiht. Den kirchlichen Segen spendet Stadtpfarrer Steinbeißer. Das Rahmenprogramm haben die Vorschulkinder bereits fleißig einstudiert.

Der Erweiterungsbau bietet nun zusätzlich Platz für 24 Krippenkinder. Die Kleinsten der Kindergartenfamilie haben jetzt ausgiebige Möglichkeiten zum Spielen, Lernen und kreativen Tun. Die neuen Krippenräumlichkeiten umfassen eine Gesamtgröße von ca. 285 Quadratmetern. Neben dem großen – freundlichen – gestalteten Gruppenräumen verfügt jede Gruppe über einen Sanitärraum mit großem Wickelbereich und jeweils einem Ruheraum. Ein Highlight im neuen Krippenbereich ist der gemeinsam genutzte Spielflur mit einem Spielschiff und viel Platz zum Bewegen. Jede der beiden Krippengruppen ist mit zwei Garderoben ausgestattet. Im Elternwartebereich können sich die Eltern während der Eingewöhnungszeit aufhalten. Jede Gruppe hat Zugang zum speziell für U3-Kinder gestalteten Spielgelände mit großer Bobbycar-Straße.

(Foto: Marienkindergarten Grafenau)

Da das Kindergartenpersonal bei der Planung eifrig miteinbezogen wurde, erreichte man eine optimale Gestaltung und Ausstattung der neuen Räume. In dem von der Stadt Grafenau seit 1. Januar 2021 geführten Kindergarten, ist nun Platz für 110 Regelkinder und 41 Krippenkinder.

Auch der große Garten wurde im Rahmen des Anbaus neu gestaltet. Kindergartenleiterin Karin Schwarz freut sich bereits auf viele schöne Erlebnisse mit den Kindern und ihrem Team in den neuen Räumlichkeiten.

(Foto: Marienkindergarten Grafenau)

Besonderer Dank richtet man an Altbürgermeister Max Niedermeier für die Planung und Umsetzung der Bauabschnitte sowie dem Ersten Bürgermeister Alexander Mayer für die Fertigstellung der Baumaßnahme.