(Bildquelle: Knaus Tabbert)

Der TRAVELINO kommt – Die Revolution im Caravan Bau

Mit dem TRAVELINO geht unsere revolutionäre Leichtbaustudie bald in Serie. Ein Jahr zusätzliche Entwicklungszeit, modernste Materialen und eine neuartige Fertigungstechnik machen ihn nicht nur zum Ersten einer neuen KNAUS-Generation, sondern zu einem wegweisenden Modell im gesamten Caravan-Bau. Erste Prototypen können zur PK im Juni und auf dem CSD im August bereits bestaunt werden. Diese werden noch „manuell“ gefertigt, die Investitionen und Umbaumaßnahmen in neue Fertigungs-Technologien, -Anlagen und Abläufe für die Serienproduktion laufen derzeit an.

(Bildquelle: Knaus Tabbert)
(Bildquelle: Knaus Tabbert)

Bei der Entwicklung des TRAVELINO 1.0 (Studie vor zwei Jahren und Konzept-Vorstellung CSD 2015) wurde insbesondere das Thema „Leichtbau“ in den Fokus gestellt. Im Laufe des Projekts wurde jedoch schnell klar, dass dieses Produkt zwar „Leicht“, jedoch trotzdem „Konfentionell“ sein wird. Mit Blick in die Zukunft – was Entwicklung/Konstruktion, Materialien, Verarbeitungs- und Produktioinsprozesse betrifft – war klar, dass es nicht bei reinem „LEichtbau“ bleiben darf. Deshalb hat man sich entschieden, einen mutigen Schritt zu gehen: den TRAVELINO wie ursprünglich geplant – und obwohl die Marketing-Maschinerie bereits angelaufen war – zu stoppen und von grund auf neu, geordnet und mit Blick auf ALLE Bereiche anzugehen. Hierfür wurde ein Team von Kolleginnen und Kollegen speziell für dieses Projekt vom normalen Tagesgeschäft freigestellt bzw. ein Spezialisten-Team aufgesetzt um alle Themen zu durchleuchten und zu revolutionieren.

(Bildquelle: Knaus Tabbert)
(Bildquelle: Knaus Tabbert)

Wikipedia: Eine Revolution ist ein grundlegender und nachhaltiger struktureller Wandel eines oder mehrerer Systeme…

Highlights generell:

* FibreFrame – Rahmentechnologie

* PowerAxle – Chassistechnologie extrem leicht mit Drehstabfederachse

* RevolutionCube – EPP-Möbelbautechnologie

* U-SonicBondet – Ultraschall-Verbindungstechnologie für Leichtbauplatten

* UltraLight – 750kg zulässige Gesamtmasse für vollwertigen 4-Personen-Caravan bei vorgesehene Zuladung von größer 100 kg (detaillierte Aussage ist nach finaler Definition der Serienausstattung möglich)

* Automotive Anmutung

* Flache Fenster

* Komplette LED-Beleuchtung

* Dynamisches Blink-Signal

* Flexible Raum-Toi-Raum-Lösung

Neue Chassis-Technologie unter dem Schlagwort PowerAxle: 

* Gewichtsoptimiert (-35% leichter gegenüber konventionellen Chassis) durch ausschließlich für Statik erforderliche Materialstrukturen (SKO – Soft Kill Option)

* A-Form der Holme

* Mikro-Verzinkung leichter (ca. 2,5 kg)  und langlebiger als bekannte Verzinkungs-Methoden

* Drehstab-Federachse für optimalen Fahrbahn-Ausgleich durch Einzelradaufhängung. Sehr gute Fahrstabilität

* iSC serienmäßig

Neue Frame-Technologie unter dem Schlagwort FibreFrame:

* Hochwertige Gel-Coat-Finish des Rahmens

* Verwindungssteifer, Selbsttragender Rahmen

* verklebte Flächenelemente mit durchgängiger Dichtebene

* Ermöglicht in Zukunft völlig neue Denk-Ansätze bei der Grundrissgestaltung und bei der platzierung der Möbel (Z.B. variable Grundrisse; frei positionierbare Elemente etc.)

* Das Herstellungsverfahren des Frames ermöglicht ganz neue Möglichkeiten der Umsetzung von „Mehrdimensionalen“ – Elementen bei der Design-Gestaltung

* Automatisierte Herstellung, Weiter- und Endverarbeitung des Rahmens und der Flächenelemente am Fertigungs-Band sind in Vorbereitung und werden im Zuge der Modernisierung der Fertigungs-Straßen integriert

* In den Rahmen kann theoretisch schon bei der Herstellung Funktion (z.B. Kabelkanäle etc.) integriert werden.

* Erweiterte Traglasten (Dach) sind möglich (aktuelle Angaben basieren aber noch auf statischen Hochrechnungen und müssen noch verifiziert werden)

Neue Möbelbau-Technologie unter dem Schlagwort RevolutionCube:

* Möbelkorpus und Elemente aus EPP (Expandiertes PolyPropylen): extrem Leicht und Stabil

* Integrierte, umlaufende Beleuchtung in den Schränken

* Organische Möbelgeometrie * auf Leichtbau getrimmt Neue Möbel-Verbindungstechnik unter dem Schlagwort U-SonicBonded:

* mittels Ultraschall-Schweißtechnik werden Beschläge bzw. Befestigungselemente, sog. Reib-Schweiß-Dom hochfest mit dem Trägermaterial verbunden und bilden das Verbindungs-Gegenstück zur Baugruppenbefestigung.

Neue Leichtbau-Dimensionen unter dem Schlagwort UltraLight: 

* Unter dem Begriff UltraLight vereinen wir alle Leichtbau-Themen aller zuvor genannten Bereiche des Caravans. Neben den bekannten Dingen wie Sandwich-Aufbau und -Platten, Wabentechnik usw. eröffnen die eingesetzten Materialien und Verfahren wie EPP, FibreFrame oder Chassis nicht nur die genannten Möglichkeiten, sondern tragen in Summe auch dazu bei, einen vollwertigen 4-Personen-Wohnwagen mit 750kg zulässigem Gesamtgewicht umzusetzen. Eben „UltraLight“.

(Bildquelle: Knaus Tabbert)
(Bildquelle: Knaus Tabbert)

Für den TRAVELINO wird es zwei Grundrisse geben. Der heutige Prototyp hat zwei Sitzgruppen, die jeweils zum Doppelbett umgebaut werden können. Der zweite Grundriss wird im Bug-Bereich dann ein Doppel-Festbett spendiert bekommen.

(Bildquelle: Knaus Tabbert)
(Bildquelle: Knaus Tabbert)

Der Listenpreis (DE inkl. 19% MwSt.) wird bei 18.500,- € liegen.

 

Über die Knaus Tabbert GmbH
Die Knaus Tabbert GmbH ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers, Hessen, sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen vier Marken KNAUS, TABBERT, T@B und WEINSBERG erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 350 Millionen Euro und produzierte mit ca. 1.300 Beschäftigten ca. 14.500 Caravans und Reisemobile.