(v.l.) Stefan Labermeier, Bauleiter der Firma Bachl, Alexander Bauer, Leiter der Tiefbauverwaltung am Landratsamt, Landrat Sebastian Gruber und Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich aus Freyung sowie Fritz Raab aus Hinterschmiding (Foto: Landratsamt FRG)

Brücke über den Tyrobach bei Vorderschmiding fertig gestellt

FRG 14 kann am Freitag-Nachmittag für den Verkehr freigegeben werden

Vorderschmiding. Die Bauarbeiten an der Brücke über den Tyrobach bei Vorderschmiding auf der Kreisstraße FRG 14 sind abgeschlossen. Ab Freitag-Nachmittag kann die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Landrat Sebastian Gruber freute sich, dass nun endlich diese wichtige Verbindung im Landkreis wieder zur Verfügung steht. Neben dem Deckenbau hat sich der Landkreis als wichtige Infrastrukturmaßnahme auch die Sanierung der Brücken an den Kreisstraßen auf die Fahne geschrieben. „Auch im Haushalt 2021 haben wir bereits wieder Brückensanierungen aufgenommen“, so Gruber. Der Landrat und die beiden anwesenden Bürgermeister Fritz Raab aus Hinterschmiding und Dr. Olaf Heinrich aus Freyung zeigten sich zufrieden mit der Umsetzung der Maßnahme durch die beauftragte Firma. Durch den größeren Querschnitt der Brücke ist man mit dem neuen Bauwerk auch für Starkregenereignisse gewappnet. Im Rahmen der Bauarbeiten wurde außerdem eine Saugstelle für die Feuerwehr eingerichtet. Rund 1,1 Millionen Euro hat die neue Brücke zwischen Vorderschmiding und Oberndorf gekostet. 60 Prozent der Summe steuert der Freistaat Bayern als Zuschuss zu.

Witterungsbedingt hatte man die Arbeiten Mitte Dezember einstellen müssen. Erst jetzt im Frühjahr, bei entsprechenden Temperaturen, konnten sie wieder aufgenommen werden. Es fehlte noch die Hinterfüllung des Bauwerks, sozusagen das Aufschütten, das Asphaltieren, neue Bankette, Leitplanken und Straßenmarkierungen.