Großes Landfrauenchöre-Treffen im Bayer. Bauernverband in Lichteneck

Das zweijährige landesweite Landfrauenchöre- Treffen fand heuer in Lichteneck statt, in 2020 wird man dann in Ansbach zusammenkommen. So war die Freude der fünf Landfrauenchöre aus Deggendorf, Dingolfing-Landau, Passau, Straubing-Bogen und Freyung-Grafenau groß,  als man sich am Sonntag, den 16.6. beim „Knödelweber“ in Lichteneck wiedersah.

Ca. 120 Sängerinnen trafen so gegen 9.00 Uhr beim Gasthaus ein, wo sie von der Kreisbäuerin und zugleich Chorleiterin Elke Binder aufs herzlichste begrüßt wurden. Mit weiteren Grußworten schlossen sich dann Helga Weinberger, Bürgermeister Max Niedermeier, Renate Stöckl (stv. Bezirksbäuerin) vom Bauernverband und Sabine Jungwirth (Chorleiterin des Landfrauenchores FRG) an. Einen besonders schönen Gottesdienst, in dem erstmals eine Messe (Text und Melodie von Sabine Jungwirth) vom Landfrauenchor Freyung-Grafenau dargebracht wurde, gestaltete Pfarrvikar Johannes Spitaler.

Jeder Chor wurde danach einzeln vorgestellt und durfte sein spezielles Lieblingslied singen. Gemeinsam, begleitet von Magdalena Groß, ertönte im Anschluss ein extra für die Landfrauenchöre komponiertes Lied.

Beim gemütlichen Teil (wegen des schlechten Wetters ebenfalls im Gasthaus „Knödelweber“) erhielt jede Sängerin als Gastgeschenk ein Buch mit 30 deutschen Volksliedern.

Gestärkt mit Kaffee und Kuchen wurde dann, bevor man die Heimreise antrat, von allen Chören das neu erlernte Landfrauenlied gesungen.

Allen waren begeistert von diesem schönen Treffen und freuen sich schon auf’s nächste.