Der niederbarische SPD-Bundestagsabgeordnete beendet seine Karriere im Deutschen Bundestag

Landau an der Isar. „Seit fünf Wahlperioden vertrete ich die Niederbayern im Deutschen Bundestag – 20 Jahre sind genug. Schon vor langem habe ich mir diese innere Grenze gesetzt. Bevor ich 50 Jahre alt werde, will ich selbst nochmals etwas Neues beginnen“, so liest sich u.a. der Facebook-Post des Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischer Staatsssekretär Florian Pronold.

Seit 2002 ist Florian Pronold ( Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit) als SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rottal-Inn / Dingolfing-Landau in Berlin vertreten. Darüber hinaus war Pronold von 2009 bis 2017 Vorsitzender der Bayern SPD.

„Viel zu Viele habe ich in der Politik erlebt, die nicht aufhören können und an ihrem Mandat kleben. Das sollte mir nicht passieren. Bundestagsabgeordneter zu sein ist und war für mich eine große Ehre“….

(Quelle: facebook.com/Florian.Pronold)
×

(Anzeige)

 

×