Die Staatsstraße 2632 zwischen Waldkirchen und Böhmzwiesel wird saniert. Ab Dienstag, 12. Mai, beginnen die Arbeiten im dritten Bauabschnitt. Dieser reicht vom Gewerbegebiet Manzing bis zum Knoten Waldkirchen. Das Gewerbegebiet Manzing ist dann nur noch aus Richtung Böhmzwiesel erreichbar.

Seit 30. März wird auf der Staatsstraße gearbeitet, die stark geschädigte Fahrbahn wird auf einer Länge von drei Kilometern saniert. Vergangene Woche haben die Arbeiter der beauftragten Firma von Böhmzwiesel bis zum Gewerbegebiet Manzing asphaltiert.

Jetzt geht es im nächsten Abschnitt weiter: Zwischen dem Gewerbegebiet Manzing und dem Knoten Waldkirchen wird ab Dienstag, 12. Mai gearbeitet. Das Gewerbegebiet Manzing ist in dieser Zeit nur noch aus Richtung Böhmzwiesel erreichbar, aus Richtung Waldkirchen kann es vorübergehend nicht angefahren werden.

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrzeit und Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecke. Damit können Behinderungen und Beeinträchtigungen minimiert werden.

×

(Anzeige)

×