Seit kurzem ist die erste Ausstellung der Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern der Evangelischen Realschule Ortenburg in den Räumen der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Passau zu bewundern.

Der erste Teil der Bilder sind das Ergebnis der Betrachtung expressionistischer Gemälde, die zeigen, dass Farbe einen subjektiven Wert haben kann. In Verbindung mit kräftigen Konturen und vereinfachter Darstellung entstanden ausdrucksstarke Selbstporträts. Der zweite Teil besteht aus großen Kunstdrucken mit Bildern des englischen Malers William Turner. Die Jugendlichen suchten postkartengroße Teile aus und übertrugen diese mit Hilfe einer Rastertechnik auf ein großes Format. Auch durften sie malen wie Bob Ross. Der aus dem Fernsehen bekannte Maler besticht durch seine Maltechnik, mit der er in einer halben Stunde ein Landschaftsgemälde herstellt. Seine Vorgehensweise kann man mit Schülern Schritt für Schritt nachvollziehen. Die überraschenden Ergebnisse sind nun in der Ausstellung sichtbar. Die Teamleiterin der Berufsberatung Christine Reitberger freute sich über die tollen Ideen und deren Umsetzung: „Diese Bilder werden nun bis zum Sommer den Gang der Berufsberatung schmücken und viele jungen Besucher werden Gelegenheit haben, die Werke zu bewundern!“.