Windschutznetze am Kuh- oder Kälberstall

Immer mehr Landwirte bringen zum Schutz der Tiere am Kuh- oder Kälberstall Windschutznetze an. Um diese dann auch wieder hochzuhängen, steigt der Landwirt meistens auf die Leiter, was oft zum Leiterabsturz führt.

Ein Rinderhalter aus dem Landkreis Passau baute sich ein aufrollbares Windschutznetz, welches vom Boden aus aufgerollt wird.

Am Rohr, an dem das Netz befestigt ist, wurde ein Kreuzgelenk einer Gelenkwelle angebracht. Hier wiederum wurde am Kreuzgelenk eine Kurbel angebracht, mit der vom Boden aus das Netz hoch oder runter gekurbelt wird.

Wenn das Windschutznetz dann oben ist, wird durch das Herunterhängen der Kurbel das Abrollen des Netzes verhindert.

Eine Bremse oder Sperre ist damit nicht nötig.

Mit dieser Lösung wird das Hochbringen des selbstgebauten Windschutznetzes komfortabler und vor allem sicherer.

×

(Anzeige)

×