Bald ist es geschafft, es fehlt nur noch der letzte Anstrich; genauer gesagt die neue Markierung auf der B 12 in Passau-Hals. Die Asphaltierungsarbeiten auf dem Abschnitt zwischen Alte Straße und Ilzleite liefen bisher ohne Probleme. Für die Markierungsarbeiten muss nun das Wetter mitspielen

Die Hauptarbeiten auf der Bundesstraße laufen seit Beginn der Woche, dafür muss die Bayerwaldstraße bei Hals für den Verkehr voll gesperrt werden. Die sanierungsbedürftige Fahrbahndecke in der Bayerwaldstraße wurde bereits abgefräst und erneuert.

Für eine sichere Abwicklung des Verkehrs fehlt nun noch die Markierung. Dafür muss das Wetter mitspielen. Die frische Farbe kann nur auf eine trockene Fahrbahnoberfläche aufgebracht werden. Wetterbedingt kann es deshalb zu Verzögerungen kommen, so dass die Vollsperrung bis Mitte nächster Woche aufrecht erhalten bleibt. Die Umleitungsbeschilderung bleibt bis zur endgültigen Freigabe der Straße bestehen.Umleitung für den überregionalen Verkehr:

Die Umleitungsstrecke beginnt bereits ab der B 12 bei Hutthurm, sie verläuft über die St 2622 nach Neukirchen v. W. zur B 85 und über diese nach Passau. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog.

Umleitung für den örtlichen Verkehr:

Die Umleitung von Hutthurm/Salzweg nach Passau verläuft ab der Abzweigung St 2319 bei Kastenreuth über Zieglreuth zur St 2132 bei Satzbach, von dort aus weiter zur B 388 bei Löwmühle und über die Bundesstraße B 388 nach Passau. In der Gegenrichtung wird analog umgeleitet.

Anlieger

Während der gesamten Maßnahme ist die Zufahrt zur Stromlänge und zur Ilzleite möglich. Für die Anlieger „Am Bramerhof“ und der Bayerwaldstraße ist die Zufahrt, bis auf den kurzen Zeitpunkt der Asphaltierung, möglich. Die Anlieger werden darüber noch genauer informiert.

×

(Anzeige)

×