17 Frauen schließen den Caritas-Kurs “Kompetent leiten“ ab

Passau. Rund 15.000 Kinder kommen täglich in die über 220 Kindertagesstätten im Bistum Passau. Um die Kinder zu bilden und zu erziehen, braucht es in den Einrichtungen eine Menge Kompetenz. Die Leiterinnen müssen sich in Rechts- und Personalfragen, Verwaltung und Pädagogik auskennen. Genauso wichtig ist es, den Glauben kindgemäß vermitteln zu können. Das alles macht Führungskompetenz aus.

17 Frauen haben dazu den Kurs “Kompetent leiten“ des Caritasverbandes für die Diözese Passau e.V. gemacht. Am Dienstag, 17. Januar hat Caritasvorstand Konrad Niederländer die Zertifikate überreicht.

Er knüpfte an den großen Stern an, den die Erzieherinnen gestalteten und meditierten. Es ging um den Stern von Bethlehem und das Kind in der Krippe, das göttliches Licht in die Welt bringe. Der Ordinariatsrat ermunterte die jungen Frauen, den Glauben lebendig weiterzugeben und Orientierungspunkte zu setzen. Das mache das katholisch-kirchliche Profil aus. “So sind sie selbst leuchtende Sterne für Kinder und Eltern“, würdigte der Bischöfliche Beauftragte das persönliche Engagement, mit dem Mitarbeiterinnen, Tag für Tag Kinder und auch Eltern begleiten.

Christine Krammer setzte mit der biblischen Stern-Mediation den geistlichen Impuls. Für die Leiterin der Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienhilfe ist wichtig, die Erzieherin gezielt auf leitende Tätigkeiten vorzubereiten und zu begleiten. Insgesamt sieben Kurstage haben die Frauen hinter sich. “Ein wichtiger Kurs“ fassen sie zusammen, “um den Alltag gut bewältigen zu können“. Den Kurs haben die Fachberaterinnen Claudia Pagler und Andrea Irouschek des Diözesan-Caritasverbandes organisiert.

(Bild: Damit Sterne strahlen. 17 Erzieherinnen haben sich auf Führungsaufgaben vorbereitet. Der große Stern von Bethlehem diente ihnen als meditativer Impuls. Beim Abschluss des Kurses “Kompetent leiten“ mit dabei (stehend v.li.) Christine Krammer, Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Fachberaterin Andrea Irouschek, Caritasvorstand Konrad Niederländer und Fachberaterin Claudia Pagler – Foto: Caritasverband für die Diözese Passau e.V.)