Der Biokreis feiert sein 40-jähriges Bestehen mit gemeinsamem Kochen und Tanzen

Passau, 08.05.2019: Am Samstag, den 15. Juni 2019 feiert der ökologische Anbauverband Biokreis e.V. sein 40-jähriges Jubiläum auf dem Stelzlhof in Passau. Dafür lädt er zur gemeinsamen Schnippelparty ein.

1979 wurde der Biokreis von engagierten Passauer Bio-Pionieren gegründet. Sie schufen ein regionales Netzwerk aus ökologischen Erzeugern und Verbrauchern und machten den Bio-Gedanken in der Region bekannt. Um Ideen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, veranstalteten die jungen Vorreiter auch gemeinsame Kochabende mit Bio-Lebensmitteln.

Heute, 40 Jahre später, ist der Biokreis zu einem deutschlandweiten Netzwerk aus 1.300 Landwirten, 200 Verarbeitern und 200 Verbrauchern herangewachsen. Die Mitglieder setzen sich gemeinsam für einen ganzheitlichen Ökolandbau im Einklang mit Natur und Tierwohl ein.

Jeder ist willkommen, mitzumachen und mitzufeiern

Um an die Ursprünge des Verbands zu feiern, lädt der Biokreis zum gemeinsamen „Schnippeln“ ökologischer Erzeugnisse ein. Bio-Bauern des Verbands stellen dafür Kartoffeln, Pastinaken und Gelbe Rüben bereit. Auch Fleisch aus ökologischer Erzeugung kommt in den Kochtopf.

Jeder ist herzlich willkommen, mitzumachen und mitzufeiern. Zu den funkigen Beats einer Combo aus DJ und live-Saxophon wird geschnippelt, geredet und getanzt. Danach wird natürlich auch gemeinsam gegessen – jeder bekommt eine Portion vom gemeinsam hergestellten Eintopf. Genuss und Verantwortung gehören zusammen, regionales und saisonales Essen ist cool – das will der Biokreis mit der gemeinsamen Aktion beweisen. Das Konzept haben Slowfood Youth und Partner 2012 erstmals in Berlin umgesetzt und seitdem große und kleine Veranstaltungen in aller Welt inspiriert.

Ab 19 Uhr sorgt dann das Drei-Mann-Orchester „The Soulbreakers“ mit den besten Songs der letzten 69 Jahre für Stimmung. Den krönenden Abschluss der Schnippelparty bildet der von der Nürnberger Band LA-BOUM „heiß und scharf servierte Eintopf“ aus Ska, Folk, Polka und Indie.

Alle, die mitschnippen wollen, werden gebeten zur Veranstaltung ihre eigene Gemüsebürste, ein Schneidebrett und Gemüsemesser mitzubringen. Fragen zum Fest beantwortet Rebecca Seeberg: seeberg@biokreis.de, Tel.: 0851 75650




HINTERGRUND

Die Schnippeldisko ist eine öffentliche, kulinarische Protestaktion gegen Lebensmittelverschwendung, wurde von Slow Food Youth und Partnern 2012 erstmals in Berlin veranstaltet und hat seitdem große und kleine Veranstaltungen in aller Welt inspiriert, von Südkorea bis São Paolo, von Irland bis Nairobi, New York bis Indien. Genuss und Verantwortung gehören zusammen, und regionales, saisonales Essen ist cool – das wollen die VeranstalterInnen mit der gemeinsamen Aktion beweisen.

Die Band „LA-BOUM“ animiert das Publikum zu tänzerischen Höchstleistungen. | ® Sebastian Spötzl