Röhrnbach/München. Vom 16. bis 21. Januar 2017 fand die Messe Bau 2017 in München statt. Die Karl Bachl GmbH & Co. KG war mit zwei Ständen vor Ort.

Staatssekretär Gunther Adler (links) und Firmenchef Karl Bachl beim Bayerischen Abend der Messe Bau 2017 (Foto: Bachl)

 

Die Unternehmensbereiche Betonwerke und Kunststoffverarbeitung konnten sich mit ihrem Portfolio und Innovationen den rund 250.000 Besuchern präsentieren. Dass Bachl inzwischen einen Namen weit über die Region hinaus hat, zeigt auch die Tatsache, dass die Firmengruppe auf Anfrage des Bundesbauministeriums ein Hauptsponsor des Bayerischen Abends am ersten Tag der Messe war. Während auf dem Stand der Betonwerke neue Produkte aus dem Wetcast-Bereich, Garten- und Landschaftsbau sowie Blindenleitsysteme ausgestellt waren, konnte der Bereich Kunststoffverarbeitung und Dämmtechnik mit einem großen Angebot rund um Hochqualitätsdämmstoffe und neuen Verfahrenstechniken aufwarten. Den Besuchern stand zudem ein großes Touchscreenterminal für weitergehende Informationen zur Verfügung.

Die Karl Bachl Kunststoffverarbeitung konnte regen Besucherverkehr registrieren (Foto: Bachl)

 

Von über 250.000 Besuchern kamen zur BAU 2017 erstmals 80.000 aus dem Ausland. Die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, hat damit international nochmals deutlich zulegen können. Mit 2.120 Ausstellern aus 45 Ländern wurde auch auf Ausstellerseite ein neuer Rekordwert erzielt. Die 1964 ins Leben gerufene BAU hat sich in ihrer über 50-jährigen Geschichte zu einem weltweit beachteten Mega-Event entwickelt. Diesen Eindruck gewann jeder, der sich seinen Weg durch die 17 Messehallen bahnte.

(Titelbild: Auch am Stand der Karl Bachl Betonwerke war zahlreiches Fachpublikum vertreten- Foto: Bachl)